Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2009 > 090801

Kindgerechte Insulinapplikation mit dem neuen BerliPen® junior

Pressemitteilung: BERLIN-CHEMIE AG

Neuer Insulin-Pen mit halben Einheiten von der BERLIN-CHEMIE AG

BerliPen junior Für Kinder mit Diabetes, die eine flexible Insulin-Therapie benötigen, steht ab 1. August 2009 ein neues, starkes Duo der BERLIN-CHEMIE AG zur Verfügung: Das schnellwirksame Insulinanalogon der Firma, das eine individuell variierbare Tages- und Mahlzeitengestaltung ermöglicht, kann nun auch in halben Einheiten mit dem neuen BerliPen® junior appliziert werden. Der kindgerechte Pen überzeugt durch seine einfache und sichere Anwendung sowie durch sein attraktives und stabiles Metallgehäuse, das wahlweise in einem glänzendem Grün oder einem leuchtenden Orange erhältlich ist und mit dem buntem Schriftzug "junior" verziert ist.

Die Häufigkeit des Typ-1-Diabetes bei Kindern und Jugendlichen nimmt kontinuierlich zu, die Inzidenzrate liegt seit dem Jahr 2000 bei 19,4 (pro 100.000/Jahr), das bedeutet, dass in Deutschland zwischen 13.000 und 14.000 Kindern im Alter von unter 15 Jahren erkrankt sind.[1]

Um diabetesbedingte Spätkomplikationen der jungen Patienten zu vermeiden, ist eine langfristige Verbesserung der glykämischen Stoffwechsellage unabdingbar. Doch gerade bei Kindern ist es nicht einfach, den Blutzucker im Gleichgewicht zu halten. Sie sind aktiv und bewegen sich viel, zudem werden häufig auch Mahlzeiten verschoben, ausgelassen oder zusätzlich eingenommen. Daher ist es für diese Patientengruppe besonders wichtig, dass sie eine Insulintherapie erhält, mit welcher sie ihren Alltag individuell und flexibel gestalten kann. Ein kurzwirksames Insulinanalogon zum Beispiel flutet schnell an und ein Spritz-Ess-Abstand ist nicht erforderlich. Ein weiterer Vorteil: Es kann auch nach dem Essen injiziert werden, weshalb je nach Menge verzehrter Kohlenhydrate eine optimale Einstellung erfolgen kann. [2,3]

Kinderfreundliche und sichere Bedienung

Ab 1. August 2009 gibt es nun extra für Kinder eine passende, zuverlässige Applikationshilfe, die Sicherheit bietet und auf die Bedürfnisse der jungen Patienten abgestimmt ist. Der BerliPen® junior ist handlich, klein und besitzt ein robustes Metallgehäuse mit einer Sicherheitskappe, die fest schließt, so dass sie sich nicht versehentlich lösen kann. Die Bedienung ist zudem einfach und selbsterklärend.

Der Insulin-Pen verfügt über die praktische "Ein-Knopf-Bedienung", bei welcher Dosiseinstellung und Insulininjektion über denselben Knopf vorgenommen werden. 25 Insulineinheiten können in 0,5er-Schritten ab der ersten Einheit gewählt werden. Jeder Schritt wird mit einem gut hörbaren Klick bestätigt. Der Knopf kann problemlos und ohne Insulinverlust vor- bzw. zurückgedreht werden, so dass Fehldosierungen vermieden werden können. Ein großer Vorteil für Kinder: Sie brauchen nur wenig Kraft, um die Injektion durch Eindrücken des Knopfes auszulösen.

Der BerliPen® junior wurde speziell für die 3 ml Insulinpatronen von Berlin-Chemie entwickelt. Die jungen Patienten können, je nach Vorliebe, zwischen dem orangen und dem grünen Pen wählen, die beide mit dem bunten Schriftzug "junior" verziert sind. Außerdem helfen die zwei verschiedenen Farben bei einer intensivierten Insulintherapie problemlos zwischen dem Basal- und dem Bolus-Insulin zu unterscheiden.

Quellen

  1. Neu et al. Diabeteshäufigkeit bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland – 20 Jahre Diabetes-Inzidenzregister Baden-Württemberg. Diabetologie und Stoffwechsel 2008; 3:309-313
  2. Fachinformation Liprolog®
  3. Schernthaner G. et al., Diabetes Care 1998; 21 (4); 570-3

Bildunterschrift: BerliPen® junior
Bildquelle: BERLIN-CHEMIE AG

zuletzt bearbeitet: 01.08.2009 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.