Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2009 > 090512b

"Diät" klingt nach Abnehmen

Pressemitteilung: Diabetes-Portal DiabSite

Diät- und Diabetikerlebensmittel bewirken das Gegenteil

Experten warnen vor teuren Diät-Produkten

Diät ist nicht nur ein Zauberwort bei "BRIGITTE". Diabetiker- und Diät-Produkte liegen heute in den Regalen jedes Supermarkts. Aber sie sind nicht nur 30 bis 100 Prozent teuerer als herkömmliche Produkte, sondern oft auch schädlich. Dies berichtete das ZDF in seinem gut recherchierten Fernsehmagazin "Frontal21". Gewichtszunahmen und eine Verschlechterung des Krankheitsverlaufs bei Typ-2-Diabetes seien die Folge.

Diabetiker essen ganz normal... lecker!

Diabetes-Experten empfehlen Diabetikern heute eher eine normale, gesunde mediterrane Kost. Künstliches Insulin wurde soweit verbessert, dass sich Diabetiker bei "bewusster" Ernährung mit qualitativ hochwertigen Speisen nicht nur wohl fühlen, sondern deutlich konstantere Blutzuckerwerte haben - und dabei abnehmen!

Denn in diätetischen Lebensmitteln ist der Zucker oft durch Fruktose ersetzt. Diese, so ein Diabetologe im ZDF-Beitrag, führe dazu, dass der Patient an Gewicht zunehme und die Leber Fett einlagere. Das könne nicht nur zu einer schlechteren Stoffwechseleinstellung von Diabetikern führen, sondern in manchen Fällen auch dazu, dass der Diabetes überhaupt erst aufträte!

Das trügerische Geschäft

Diabetiker-Produkte sind ein lohnendes Geschäft für Lebensmittelproduzenten. Fast die Hälfte aller Menschen mit Diabetes essen regelmäßig speziell für sie hergestellte Nahrungsmittel. Doch hier "werden die Verbraucher über den Tisch gezogen", betont die Hamburger Verbraucherschützerin Silke Schwartau im ZDF-Magazin Frontal21. "Die Inhaltsstoffe rechtfertigen den hohen Preis nicht!"

Die lila Kuh und die Psyche

Hinzu kommt bei der Ernährungsfrage immer auch ein psychologischer Aspekt: Diabetiker essen von scheinbar gesunden Diät-Produkten deutlich mehr, als von "normalen" Süßigkeiten. Masse statt Geschmack, denkt der Konsumentenkopf beim Griff in "die Diättüte". Wenn dann, wie bei vielen Diät-Schokoladen, der Fettanteil höher ist, als bei vergleichbaren, zuckerhaltigen Qualitätsprodukten, rückt das Therapieziel "Gewichtsreduktion" für Typ-2-Diabetiker in weite Ferne. Gewicht und Insulinresistenz nehmen zu - die Stoffwechsellage verschlechtert sich.

Ein Schneeberg und die Diätverordnung

Diabetiker-Produkte sind somit nicht nur überflüssig, wie das ZDF-Magazin Frontal21 resümiert, sie können sogar schädlich sein. Eine Anpassung der Diätverordnung durch das Bundesministerium für Ernährung ist deshalb dringend erforderlich.

Autor: hu ; zuletzt bearbeitet: 12.05.2009 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.