Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2009 > 090512

Der Novo Nordisk Gutenberg Marathon war ein voller Erfolg

Pressemitteilung: Novo Nordisk Pharma GmbH

Novo Nordisk zieht in Sachen Sponsoring eine positive Bilanz

Teilnehmerin beim Novo Nordisk Gutenberg Marathon Rund 10.000 Läuferinnen und Läufer, 50 Handbiker und über 2.000 Jugendliche haben am 10. Mai die einmalige Atmosphäre des 10. Gutenberg Marathons genossen, der im Jubiläumsjahr unter dem Namen "Novo Nordisk Gutenberg Marathon" firmierte. Die fröhliche Stimmung der Zuschauermenge an der Strecke spornte die Teilnehmer zusätzlich an.

Für das in Mainz ansässige Pharma-Unternehmen Novo Nordisk war das Sponsoring des Marathons eine Premiere. Mit dem Engagement haben sich für den Weltmarkt-Führer in der Diabetes-Versorgung gleich zwei Zielsetzungen erfüllt. "Seit mittlerweile 50 Jahren ist unser deutscher Firmensitz in Mainz. Wir fühlen uns mit der Stadt sehr verbunden und freuen uns, dass wir mit dem Sponsoring einen Beitrag zum großen Erfolg des Jubiläumsmarathons leisten konnten", erklärt Dr. med. Franz Jürgen Schell, Manager Public Affairs bei Novo Nordisk.

Aber auch inhaltlich passte der Marathon bestens zu den Zielsetzungen des Unternehmens. "Durch den Marathon hatten wir die Möglichkeit, eine breite Öffentlichkeit für das Thema Diabetes zu sensibilisieren. Denn die Stoffwechselerkrankung breitet sich rasant aus - jeder zehnte Deutsche ist mittlerweile betroffen. Dabei könnten nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation weltweit mindestens 50 Prozent der Neuerkrankungen an Typ-2-Diabetes durch vorbeugende Maßnahmen verhindert werden. Das macht deutlich, dass noch immer ein immenser Aufklärungsbedarf besteht", so der Pressesprecher.

Ziel des Unternehmens ist es, entsprechend dem Motto "changing diabetes" die Stoffwechselerkrankung in allen Phasen zu verändern. Einen wichtigen Teil nimmt dabei die Prävention ein. "Der Marathon ist das ideale Umfeld, um noch mehr Menschen für Sport und Bewegung zu begeistern. Denn eine gesunde Lebensweise mit regelmäßiger Bewegung ist noch immer der beste Schutz vor einer Typ-2-Diabetes Erkrankung", so Dr. Schell.

Ein besonderes Augenmerk legt Novo Nordisk bei seinem Engagement auf Kinder und Jugendliche. Denn die Zahlen sind alarmierend: In den letzten zehn Jahren hat sich die Anzahl der Typ-2-Neuerkrankungen bei Jugendlichen verfünffacht. Der Grund: Immer mehr Kinder sind übergewichtig, als Folge von Bewegungsmangel und ungesunder Ernährung. Um Kinder für Sport zu begeistern und sie zu animieren, ihn dauerhaft in ihren Alltag einzubeziehen, initiierte Novo Nordisk ein Schüler-Training mit Hürdenlauf-Legende und Olympiamedaillengewinner Dr. Harald Schmid. Über 70 Schülerinnen und Schüler des Rabanus-Maurus-Gymnasiums in Mainz lernten spielerisch Fakten rund um das Thema Diabetes und waren beim anschließenden Training mit Begeisterung dabei. "Wenn die Kinder jetzt noch Freunde aus ihrem direkten Umfeld mit ihrem Elan anstecken, haben wir unser Ziel erreicht", erklärt Dr. Schell.

Teilnehmer beim Novo Nordisk Gutenberg Marathon Das Unternehmen propagiert nicht nur Bewegung als beste Vorbeugung, sondern lebt sie auch: Eine eigene Laufgruppe trainierte für den Halbmarathon. Schließlich nahmen über 80 Mitarbeiter des Unternehmens am Marathon teil. Selbst der deutsche Geschäftsführer lief den Halbmarathon. Andere Mitarbeiter waren eigens aus der Unternehmenszentrale in Dänemark oder anderen europäischen Niederlassungen angereist, um sich gemeinsam mit ihren deutschen Kollegen für "changing diabetes" stark zu machen. Unter ihnen gingen zwei ganz besondere Läufer an den Start: zum einen der Betriebsarzt Keld Johnsen, der 1987 dänischer Marathonmeister wurde und bis heute den dänischen Rekord im 20 km Straßenlauf hält. Zum anderen Søren Lilleøre, der trotz Typ-1-Diabetes kurz zuvor den 243 km langen "Marathon des Sables" in der marokkanischen Wüste gelaufen war.

Dass man trotz Diabetes einen Halbmarathon erfolgreich bewältigen kann, zeigten auch die "D-Runner". In diesem von Novo Nordisk unterstützten Projekt hatten sich 10 Menschen mit Diabetes aus dem Rhein-Main-Gebiet seit Januar 2009 intensiv auf den Novo Nordisk Gutenberg Marathon vorbereitet. Ihre Fortschritte wurden dabei von der Kamera begleitet und in einem neuartigen Dokusoap-Format im Internet gezeigt. Bei diesen Teilnehmern zeigten sich die positiven Veränderungen durch den Sport sehr deutlich: Mehrere Blutuntersuchungen ergaben verbesserte Stoffwechselwerte, während der Bedarf an Medikamenten abnahm.

Positiv überrascht zeigten sich die Mitarbeiter von dem Andrang an den beiden Aktionsständen am 10. Mai. "Viele Menschen sind auf uns zugekommen und haben das Gespräch gesucht. Für uns die beste Bestätigung, dass sich unsere Investition gelohnt hat", zieht Dr. Schell eine positive Bilanz.

Den Erlös aus einer Unternehmenstombola von 1.000 Euro spendete Novo Nordisk an das Projekt LebensLauf, der offiziellen Wohltätigkeitsveranstaltung des Novo Nordisk Gutenberg Marathon Mainz. Dieses Jahr kommen die Spenden der "Pfarrer-Landvogt-Hilfe" und der Institution "Wendepunkt" zugute, zwei Einrichtungen, die wohnungslosen Menschen Hilfestellung auf dem Weg zurück in die Gesellschaft geben.

Weitere Informationen finden Sie unter www.novonordisk.de, www.diabetes.de, www.d-run.de und www.runningwithdiabetes.com.

Bildquelle: Novo Nordisk Pharma GmbH

zuletzt bearbeitet: 12.05.2009 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.