Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2009 > 090313

Presseinfo DDG 2009:

Pressemitteilung: BodyTel Europe GmbH

BodyTel zeigt automatisches Echtzeit-Diabetes-Management-System GlucoTel

Das Telemedizinunternehmen BodyTel Europe GmbH präsentiert sein Echtzeit-Blutzucker-Monitoring- und Diabetes-Management-System GlucoTel als Aussteller auf der 44. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft. Die Veranstaltung findet dieses Jahr vom 20.-23. Mai im Congress Centrum in Leipzig statt. Seit der Markteinführung zum Jahresende 2008 zeigt BodyTel das GlucoTel-System damit erstmals auf einer medizinischen Diabetes-Fachtagung. Das Unternehmen findet sich in der Messehalle 2 an Stand 11.

"GlucoTel ist nun in jeder Apotheke sowie in Online-Shops erhältlich. Wir freuen uns auf die Gespräche mit behandelnden Ärzten und medizinischen Forschern", so Stefan Schraps, Geschäftsführer von BodyTel. "Wir wollen mit ihnen diskutieren, wie GlucoTel die Betreuung von Betroffenen durch Angehörige oder auch medizinisches Fachpersonal verändern kann und welche Möglichkeiten der Behandlung daraus erwachsen können. Die DDG-Jahrestagung ist dafür ein idealer Rahmen. Nirgendwo sonst kommt in Deutschland so viel Kompetenz zum Thema Diabetes an einem Ort zusammen."

Elektronisches Diabetes-Management

Das Diabetes-Management- und Blutzucker-Monitoring-System GlucoTel erstellt eine lückenlose Blutglukose-Dokumentation, da Messwerte sofort und automatisch per Bluetooth an das Patienten-Handy übertragen werden. Anschließend werden die Daten direkt über die kostenlose Handysoftware BodyTel Mobile per mobiler Internetverbindung an das persönliche Online-Tagebuch im BodyTel Center auf www.bodytel.com geschickt. Dort werden sie zentral und langfristig gespeichert.

Zusätzliche Informationen wie aufgenommene Broteinheiten, Insulingaben oder andere Ereignisse (z. B. Stress, Sport, etc.) können über BodyTel Mobile oder online im Patientenbereich des Webportals eingegeben werden. Nur der Patient und von ihm autorisierte Personen können per kennwortgeschütztem Login das Online-Tagebuch einsehen. Das Webportal verfügt über die gleichen sicheren Übertragungsstandards, wie sie heute auch im Online-Banking üblich sind. Die Messwerte und Zusatzinformationen werden graphisch aufbereitet und können statistisch ausgewertet werden.

Auf Wunsch kann bei einem Über- oder Unterschreiten definierter Blutzucker-Grenzwerte automatisch ein Alarm per SMS, Email oder Fax an eine betreuende Person (Arzt, Eltern, Partner, etc.) geschickt werden. Die optionalen Echtzeit-Alarmfunktionen können auf einen konkreten Handlungsbedarf hinweisen und helfen, mögliche Komplikationen zu verhindern. Die Betreuungspersonen können so auch ohne aktive Einsicht in das Online-Tagebuch über kritische Schwankungen des Patienten informiert werden. Diese Funktionalität lässt sich jederzeit aktivieren oder deaktivieren.

zuletzt bearbeitet: 13.03.2009 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.