Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2009 > 090303

Diabetes 2009: Rosen für die Damen, Tests und Informationen für alle

Patiententag mit vielen Tipps für ein gesünderes Leben

Münster. Wenn am Sonntag, 8. März, der Weltfrauentag gefeiert wird, dürfen sich die Besucherinnen der "Diabetes 2009 - informieren, denken, handeln" über eine besondere Aufmerksamkeit freuen: 1.000 Rosen wird ihnen ein Aussteller im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland überreichen. Dank der mehr als 100 vertretenen Unternehmen, der Expertenvorträge und der umfangreichen Gesundheitstests lohnt sich der Messebesuch aber nicht nur für Damen.

Mit dem Patiententag geht die dreitägige Kongressmesse "Diabetes 2009" zu Ende. Zuvor haben am Freitag und Samstag 2.000 Experten aktuelle Themen rund um die Volkskrankheit Nummer eins diskutiert, von Diagnose- und Behandlungsmethoden bis zur Gesundheitspolitik. Viele dieser Fachleute stehen am Sonntag Patienten und Gesundheitsinteressierten in Vorträgen Rede und Antwort. "Wegen der großen Nachfrage im vergangenen Jahr nutzen wir dazu erstmals neben unserem Congress Centrum auch ein eigens eingerichtetes Forum in der Messehalle Mitte", kündigt Projektleiterin Christiane Eidmann an.

Klar und verständlich erläutern renommierte Experten, wie sich einem Diabetes vorbeugen lässt und wie Diabetiker mit ihrer Krankheit besser leben können. Das Themenspektrum reicht von intelligenten Mess- und Injektionssystemen über gesunde Ernährung und Bewegung bis hin zu den Folgeerkrankungen. Dazu gehören Herzprobleme ebenso wie ein Nachlassen der Sehkraft bis zum Erblinden, entzündete Füße oder, wie klinische Studien mittlerweile belegen, eine Parodontitis. Ein besonderes Augenmerk liegt auf Diabetes bei Kindern und Jugendlichen.

"Diese Themen finden sich in unserem Forum Prävention wieder", erklärt Christiane Eidmann. Dort können Besucher zum Beispiel Sehkraft, Hörfähigkeit und Fußdruck testen sowie Cholesterin- und Blutzuckerwerte überprüfen lassen. "Sogar ein Dentallabor ist vertreten", berichtet sie. Einen Großteil der Messungen übernimmt das Universitätsklinikum Münster.

Den Informationshunger der Besucher stillen zudem mehr als 100 Aussteller aus Deutschland, den Niederlanden, Dänemark, der Schweiz und Großbritannien in der Großen Halle und in der Messehalle Mitte. "Der Fokus liegt diesmal nicht nur auf Pharmazeutika und Medizintechnik", erläutert die Projektleiterin. Auch Ernährungsmittel sind ein wichtiges Thema sowie alle Produkte, die das Leben erleichtern. "Das reicht von Mobiliar über Mittel zur Wundversorgung bis hin zu Körperpflege und Wellness".

Eine besondere Aktion startet HMM aus Heidelberg: Das Unternehmen will den Erlös aus dem Verkauf von Blutzuckermessgeräten an die Stiftung "Das zuckerkranke Kind" spenden.

Weitere Informationen unter www.diabetes-messe.com.

zuletzt bearbeitet: 03.03.2009 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.