Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2009 > 090119

Trotz Herzerkrankung oder Diabetes sicher reisen

Flusskreuzfahrten mit Herz

Herzkranke Menschen mit und ohne Diabetes müssen keine Angst vor dem Reisen haben. Heute gibt es Urlaubsangebote, die Wünsche und Bedürfnisse der Betroffenen berücksichtigen. Diese Reisen sind auf die Begleitung chronisch erkrankter Menschen ausgerichtet. Ein Anliegen der Deutschen Herzstiftung und der Stiftung DHD (Der herzkranke Diabetiker) ist es, auf solche Angebote hinzuweisen.

Flusskreuzfahrten mit Herz werden von Deutscher Herzstiftung und Stiftung DHD (Der herzkranke Diabetiker) gemeinsam empfohlen. Darauf spezialisiert hat sich z. B. der Reiseanbieter CARARA aus Würzburg. Hier ist ein Facharzt während der gesamten Tour an Bord des Schiffes, der die Gäste umfassend betreut. Als Internist, Diabetologe oder Kardiologe kennt sich der Mediziner mit Erkrankungen des Herz- Kreislaufsystems und Stoffwechselstörungen wie Diabetes mellitus aus. Er ist für die Belange der Reisenden präsent und auf krankheitsbedingte Probleme vorbereitet. Der Arzt ist für den Akutfall gerüstet, entsprechend geschult und mit medizinisch Notwendigem ausgestattet. Dazu zählen unter anderem Defibrillator und Notfallkoffer an Bord. Außerdem bieten professionell ausgebildete Trainer mehrmals am Tag Herz-Sport für die Reisegäste an.

"Die Flusskreuzfahrten sind ein attraktives Angebot für herzkranke Diabetiker, unbeschwert und sicher in den Urlaub zu fahren, ohne großes Risiko für die eigene Gesundheit", sagt Prof. Dr. Dr. Diethelm Tschöpe aus Bad Oeynhausen, Vorsitzender der Stiftung DHD. "Durch die fachärztliche Begleitung kann ein hohes Maß an Sicherheit gewährleistet werden. Die Qualität der Betreuung ist geprüft und die Stiftungs-Richtlinien für das Reisen werden erfüllt", so Tschöpe.

Informationen zu den Flusskreuzfahrten mit Herz in Begleitung eines Facharztes erhalten Sie bei der Deutschen Herzstiftung in Frankfurt/Main und der Stiftung DHD in Bad Oeynhausen unter info@stiftung-dhd.de

zuletzt bearbeitet: 19.01.2009 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.