Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2008 > 081118b

Weltdiabetestag in Erfurt

Anlässlich des Weltdiabetestages 2008 lud der Landesverband Thüringen des Deutschen Diabetiker Bundes am 15. November 2008 unter dem Motto "Moderne Diabetestherapie auf dem Abstellgleis?" zum 10. Erfurter Treffen ein

Zur Verunsicherung vieler Diabetiker und der Ärzteschaft trägt die Einführung des Gesundheitsfonds ab 01.01.2009 bei. Den Fragen stellten sich Herr Fracke, Leiter der Abteilung Gesundheit des Thüringer Sozialministeriums, Dr. Rainer Lundershausen als Vertreter der Thüringer Gesellschaft für Diabetes und Stoffwechselkrankheiten, Dr. Hans-Martin Reuter, Sprecher Bund der niedergelassenen Diabetologen, Christiane Maaß, Kassenärztliche Vereinigung Thüringen, Stefan Fink, Vorsitzender des Landesapothekerverbandes, Dagmar Dammers von der AOK PLUS und Edith Claußen, Landesvorsitzende DDB LV Thüringen. Frau Dr. Linck, Ärztin und Medizin-Journalistin moderierte die Podiumsdiskussion.

Die ca. 600 interessierten Diabetiker diskutierten über Themen wie die Notwendigkeit der individuellen Therapie für jeden einzelnen Betroffenen durch z. B. die Verordnungsfähigkeit der modernen Analoginsuline zur Verbesserung der flexiblen Lebensgestaltung bei Kindern und berufstätigen Diabetikern, die Erforderlichkeit von mehrmaligen Patientenschulungen und deren Finanzierung bis hin zur Frage, wie bei dem zu erwartenden Anstieg der Erkrankung an Diabetes mellitus als gesamtgesellschaftliche Aufgabe die derzeit gute Versorgung in Thüringen und Deutschland aufrecht zu erhalten ist.

Große Empörung löste bei Ärzten die Ansicht des Herrn Prof. Sawicki aus, der in einem Tagesthemen-Interview die Meinung vertrat, dass die meisten Typ 2-Diabetiker von ihren Ärzten falsch behandelt würden.

Forderungen als Ergebnis der Podiumsdiskussion:

Weitere Informationen auf der Internetseite des Deutscher Diabetiker Bund Landesverband Thüringen e.V..

Das könnte Sie auch interessieren:

zuletzt bearbeitet: 18.11.2008 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.