Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2008 > 081113i

Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7:

Pressemitteilung: Sanofi

Aufklärung am Weltdiabetestag - und an jedem Tag!

Anlässlich des diesjährigen Weltdiabetestags ruft die Aufklärungsaktion "Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7" von sanofi-aventis und Partnern Diabetiker, Angehörige, Experten und Interessierte dazu auf, gemeinsam für mehr Aufklärung aktiv zu werden. Die stark steigende Anzahl der Menschen mit Diabetes in Deutschland zeigt: Hier ist noch viel zu tun und längst noch nicht alles gesagt.

Dies gilt auch für bereits diagnostizierte Diabetiker: Aktuelle Umfragen zeigen, dass die Zielwerte in der Diabetestherapie in Deutschland häufig nicht erreicht werden. So haben zum Beispiel mehr als die Hälfte der Diabetiker einen Langzeitblutzuckerwert über 7 Prozent und sind damit nicht gut eingestellt. [1] Hier setzt auch die GEK Gmünder ErsatzKasse an: "Menschen mit Diabetes können ihre Lebensqualität mit einer angemessenen Behandlung und durch gute Serviceprogramme deutlich verbessern. Die Betroffenen sollten lernen, kompetent mit ihrer Erkrankung umzugehen und ihre Lebensführung bewusster in die Hand zu nehmen", erklärte Rudolf Lernhard, GEK Augsburg.

Gesünder unter 7 - Schutz vor diabetischen Spätfolgen

In Deutschland leben über sechs Millionen Menschen mit Diabetes. Experten gehen davon aus, dass die Anzahl bis 2010 auf 10 Millionen steigen wird. Diese Zahlen sind dramatisch, da sich mit ihnen auch diabetische Spätkomplikationen erhöhen. Dies muss nicht sein: Studien belegen, dass durch eine langfristig gute Blutzuckereinstellung das Risiko für diabetesbedingte Folgeerkrankungen deutlich vermindert wird. [2] Der Langzeitblutzuckerwert HbA1c spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Prof. Dr. med. Petra-Maria Schumm-Draeger, München: "Eine Verbesserung des HbA1c-Wertes kann das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall deutlich senken". Reichen Blutzucker senkende Tabletten in Kombination mit gesunder Ernährung und Sport nicht mehr für eine gute Stoffwechseleinstellung, sollte eine Behandlung mit Insulin begonnen werden. Heute gibt es moderne Insuline, z.B. besonders langwirksame Basalinsuline, die nur einmal täglich gespritzt werden müssen. "Mit modernen Behandlungskonzepten wird das Risiko für Unterzuckerungen vermindert und eine flexible Therapie lässt sich gut in den Alltag integrieren", so Prof. Schumm-Draeger weiter.

Verständnis wecken am Weltdiabetestag - Aufklärung das ganze Jahr

1991 haben die Internationale Diabetes-Föderation (IDF) und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Weltdiabetestag ins Leben gerufen. Der 14. November erinnert an den Geburtstag von Sir Frederick Banting, dem Mitentdecker des Insulins, das Millionen Diabetikern das Leben erleichtert hat. Ziel des Weltdiabetestages ist es, die Öffentlichkeit auf die stetig wachsende Zahl von Menschen mit Diabetes und die daraus resultierenden Folgen aufmerksam zu machen.

In diesem Jahr ist der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e.V. (VDBD) mit der Planung, Organisation und Durchführung der deutschen Zentralveranstaltung zum Weltdiabetestag beauftragt. "Das geht uns alle an" - so lautet unser Slogan. Ob am Weltdiabetestag oder darüber hinaus, wir möchten Menschen mit Diabetes durch unser Engagement mehr Lebensqualität, eine bessere Lebensperspektive und eine höhere Lebenserwartung ermöglichen", so Evelyn Drobinski, Vorsitzende des VDBD.

"Nicht nur am Weltdiabetestag sollte über die Volkskrankheit gesprochen und informiert werden", so der bekannte Diabetiker Thomas Fuchsberger. "Wer Diabetes hat, braucht sich nicht zu verstecken. Daher engagiere ich mich bei 'Gesünder unter 7' schon im dritten Jahr." Thomas Fuchsberger, der sich auch von zahlreichen Folgeerkrankungen nie den Mut zum Weitermachen nehmen ließ, nimmt heute eine führende Rolle als Diabetes-Botschafter ein und zeigt, wie Genuss, ein selbst bestimmtes und selbstbewusstes Leben trotz Diabetes möglich sind.

Quellen

  1. GfK-Umfrage 2008; (GfK = Gesellschaft für Konsumforschung)
  2. UKPDS = United Kingdom Prospective Diabetes Study

Das könnte Sie auch interessieren:

zuletzt bearbeitet: 13.11.2008 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.