Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2008 > 080921

CONTOUR Blutzuckermessgerät mit neuen Funktionen

Pressemitteilung: Bayer Vital GmbH

Nachfolger des Testsiegers von Stiftung Warentest jetzt noch weiter verbessert

Blutzuckermessgerät CONTOUR(R) Den aktuellen Empfehlungen der International Diabetes Foundation (IDF) folgt nun mit seinen neuen, zusätzlichen Funktionen das Blutzuckermessgerät CONTOUR®. Galten bislang die Nüchternglukose und der sogenannte Langzeitwert HBA1c für Menschen mit Diabetes als die entscheidenden Parameter, so betont die IDF in ihrer neuesten Leitlinie auch die lang unterschätzte Bedeutung der Blutzucker-Selbstkontrolle etwa zwei Stunden nach dem Essen - das sogenannte postprandiale Messen.

Um diesem Anspruch gerecht werden zu können und Diabetikern das Leben mit ihrer Krankheit weiter zu vereinfachen, hat Bayer Diabetes Care das Blutzuckermessgerät CONTOUR nun um wichtige Mess- und Speicherfunktionen erweitert. So kann der Anwender dem Gerät nun über einen einzigen Knopfdruck nach jeder Blutzuckermessung mitteilen, ob es sich um einen vor oder nach der Mahlzeit gemessenen Wert handelt (Meal-Marker-Funktion). Zusätzlich verfügt der Nachfolger des 2007 von der Stiftung Warentest zum Testsieger gekürten Geräts über ein Alarmsignal, das auf Wunsch innerhalb von ein bis zweieinhalb Stunden nach dem Essen an die erneute Messung erinnert.

Darüberhinaus bietet CONTOUR jetzt die Möglichkeit, nach Absprache mit dem Arzt individuelle Hoch- und Niedrig-Grenzwerte festzulegen und im Gerät einzustellen. Durch Blinken macht es auf Abweichungen vom Zielwert aufmerksam und ermöglicht so unmittelbares Handeln. Die gespeicherten Messergebnisse lassen sich in Form berechneter Mittelwerte abrufen und auf Wunsch per Datenübertragung in einem Bericht mit Grafiken und Tabellen zusammenfassen. So kalkuliert das CONTOUR® beispielsweise den 30-Tage Durchschnitt für vor und nach dem Essen gemessene Werte oder das Mittel aller Messungen der letzten sieben, 14 oder 30 Tage. Mit nur drei großen Tasten und einer noch besser lesbaren Anzeige bleibt das Gerät weiterhin sehr bedienerfreundlich.

Wie alle Blutzuckermessgeräte von Bayer arbeitet es mit der "ohne Codieren"-Technologie, das heißt, es wird automatisch codiert, sobald ein Teststreifen eingeführt ist. Risiken durch fehlerhafte oder vergessene Codierungen sind damit ausgeschlossen. Schon eine winzige Blutmenge reicht aus, um mit dem CONTOUR innerhalb von nur fünf Sekunden den Blutzuckerwert zuverlässig zu ermitteln. Um die Orientierung zu erleichtern, heißen die bisherigen Microfill Teststreifen passend zum Gerät nun CONTOUR Teststreifen.

IDF: Zusätzliches Messen nach dem Essen hilft Folgekomplikationen zu vermeiden

Um ihre Krankheit zu beherrschen und Folgekomplikationen zu vermeiden, müssen Menschen mit Diabetes ihre Blutzuckerwerte regelmäßig messen. Dabei spielte für die Therapie bislang vor allem der vor dem Essen gemessene Wert (Nüchternglukose) eine Rolle. Zahlreiche jüngere Studien haben jedoch gezeigt, dass insbesondere Schlaganfälle, Herzinfarkte und andere kardiovaskuläre Risiken häufig eine Folge überhöhter Blutzuckerwerte nach dem Essen sind. Durch die zusätzliche Selbstkontrolle und Behandlung des postprandialen Blutzuckers, so die International Diabetes Foundation (IDF), kann somit jeder Diabetiker ohne großen Aufwand viel für die Verbesserung seiner Blutzucker-Einstellung tun.

Die Funktionen des CONTOURreg® im Überblick

Mehr Informationen über Diabetes erhalten Sie im Internet unter www.bayerdiabetes.de oder über den Bayer Diabetes Service unter der kostenlosen Rufnummer 0800-5088822.

Bildunterschrift: Blutzuckermessgerät CONTOUR®
Bildquelle: Bayer Vital GmbH

zuletzt bearbeitet: 21.09.2008 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.