Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2008 > 080825

Accu-Chek Spirit - so individuell wie die Diabetes-Therapie

Pressemitteilung: Roche Diagnostics GmbH

Befragung zur Accu-Chek Insulinpumpe zeigt: Anwender sind sehr zufrieden

Accu-Chek Spirit mit Dekoaufkleber Menschen mit Diabetes, Ärzte und medizinisches Fachpersonal haben die Produkte der Accu-Chek-Familie getestet und sind sich einig: Sie bieten eine hohe Zuverlässigkeit, einfache Bedienung und lassen dabei viel Spielraum für den individuellen Einsatz. Das bedeutet Erleichterung für Menschen mit Diabetes und Unterstützung von Arzt und medizinischem Fachpersonal in der Betreuung der Patienten. Die ergänzenden Produkte des Accu-Chek Informations-Managements unterstützen die Insulinpumpen-Therapie zusätzlich und helfen, die Zusammenhänge zwischen Insulin- und Blutzuckerverlauf verständlich darzustellen.

Roche Diagnostics hat Ärzteteams und Insulinpumpenträger zu ihren Erfahrungen mit Accu-Chek Spirit und weiteren Produkten befragt. Das Ergebnis ist eindeutig: Die getesteten Produkte das Blutzuckermesssystem Accu-Chek Aviva und das Auslesegerät Accu-Chek Smart Pix wurden mit "sehr gut" oder "gut" bewertet. Mit der Insulinpumpe sind 60 der 61 Profi-Teams und 93 Prozent der Insulinpumpenträger sehr zufrieden oder zufrieden. Die Anwender loben besonders die sehr einfache Bedienung und die Möglichkeiten zur flexiblen Therapieanpassung.

Variable Funktionen für flexiblen Insulinbedarf

Die große Flexibilität, die Accu-Chek Spirit im Rahmen der Therapiegestaltung ermöglicht, begeistert sowohl Anwender als auch Diabetes-Teams. Jedem zweiten Insulinpumpenträger ist es wichtig bis sehr wichtig, bis zu fünf verschiedene Basalratenprofile programmieren zu können. Bestimmte Auswirkungen auf die Blutzuckereinstellung, wie Schichtdienste oder veränderte Lebensweisen am Wochenende, lassen sich so besser kompensieren. Ein großer Vorteil der Accu-Chek Spirit Insulinpumpe besteht in der kontinuierlichen und minimalen Abgabemenge von 0,005 I.E. alle drei Minuten. Das Insulinwirkprofil lässt sich so sehr genau dem natürlichen Verlauf anpassen, was Blutzuckerspitzen verringern kann.

Darüber hinaus befürworten 54 der 61 Diabetes-Teams, dass Anwender zwischen vier Bolus-Varianten wählen können. Rund 76 Prozent der befragten Insulinpumpenträger nutzen den Standard-Bolus ("blind" oder "scroll"), über die Hälfte verwendet zusätzlich auch den Multiwave- oder den verzögerten Bolus. Die Bedienung der Accu-Chek Spirit Insulinpumpe bleibt dabei sehr einfach und intuitiv, bestätigen alle Befragten.

Zuverlässiger Begleiter im modischen Look

Menschen mit Diabetes, die sich für die CSII-Therapie entscheiden, tragen ihre Insulinpumpe ständig am Körper und müssen sich auf sie verlassen können. Sehr positiv wird daher die Energieversorgung der Pumpe bewertet: Accu-Chek Spirit funktioniert mit handelsüblichen AA-Batterien oder sogar mit AA-Akkus. Zusätzlich verleiht das 2-Pumpenkonzept von Accu-Chek ein starkes Sicherheitsgefühl. Auch 95 Prozent der befragten Ärzte und Diabetes-Beraterinnen empfinden das als wichtig, da Patienten so immer eine Ersatzpumpe zu Hause haben.

In der Befragung gaben die Anwender an, ihre Pumpe am liebsten direkt am Hosenbund oder Gürtel zu tragen. Damit sie sich dabei noch wohler fühlen, bietet Roche Diagnostics 20 verschiedene Dekoaufkleber zur individuellen Gestaltung der Pumpe an, zum Beispiel im Fußball- oder Tigerprint-Look. Diese können über das Accu-Chek Kunden Service Center unter 0180-2000 412 von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr (6 Cent pro Gespräch bei Anruf aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz) kostenfrei angefordert werden.

Alles auf einen Blick mit Informations-Management

Als ideale Ergänzung der Insulinpumpen-Therapie empfinden Ärzte und Diabetes-Beraterinnen die Möglichkeiten des Informations-Managements. Über 90 Prozent der Diabetes-Teams befürworten die elektronische Auswertung zusätzlich zur handschriftlichen Dokumentation. Einfach und ohne Installation lassen sich die Daten mit Accu-Chek Smart Pix aus Insulinpumpe und Blutzuckermesssystem auslesen. Es sind vor allem die Vollständigkeit der dann vorliegenden Daten und der schnelle Überblick über die Stoffwechsellage, die Profi und Patient begeistern. Aus Statistiken, Tages- und Wochenverläufen kann der Arzt systematisch allgemeine Trends und wiederkehrende Muster ableiten und mit dem Patienten besprechen. Vier von fünf Diabetes-Teams gaben sogar an, dass Informations-Management ihre Patienten zu regelmäßigen Blutzuckerkontrollen motiviert.

Bildunterschrift: Accu-Chek Spirit
Bildquelle: Roche Diagnostics GmbH

zuletzt bearbeitet: 25.08.2008 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.