Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2008 > 080508

Menarini-Preis 2008 für Diplom-Psychologen aus Hannover

Pressemitteilung: BERLIN-CHEMIE AG

Stärkung der Erziehungskompetenz von Eltern mit an Diabetes erkrankten Kindern

Zum achten Mal verleiht die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) den Menarini-Preis für herausragende wissenschaftliche Projekte in der Diabetestherapie und Forschung. Der von der BERLIN CHEMIE AG mit 15.000 EUR dotierte Preis fördert alljährlich ein Projekt mit Forschungsschwerpunkt Diabetes mellitus. Dieses Jahr geht die Auszeichnung an Dr. Heike Saßmann und PD Dr. Karin Lange für die Entwicklung eines Trainings zur Stärkung der Erziehungskompetenz von Eltern mit an Diabetes erkrankten Kindern.

Familienalltag morgens um sieben: Die Zeit ist knapp und langsam wird es hektisch, wenn die Kinder für Schule und Kindergarten noch nicht fertig sind und wieder einmal "herumtrödeln" - Eltern mit Kindern sind solche Situationen vertraut. Schwierig genug, jetzt einen kühlen Kopf zu behalten. Ist ein Kind aber an Typ-1-Diabetes erkrankt, kommen weitere Anforderungen an die Eltern hinzu: messen, spritzen, Pausenbrot berechnen und noch darauf achten, dass das Kind auch frühstückt. Viele Eltern stoßen hier an ihre Grenzen.

Die zusätzlichen Herausforderungen setzen sie stark unter Druck: Auf der einen Seite will man ein liebevoller Vater oder eine liebevolle Mutter sein, auf der anderen muss man konsequent auf die Einhaltung der Therapie achten. Diese Doppelrolle führt in vielen Familien mit chronisch erkrankten Kindern zu Problemen. Konflikte sind vorprogrammiert. Studien haben jedoch gezeigt, dass familiäre Faktoren Einfluss auf die Blutzuckerwerte von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes haben (Danne et al. 2004). Alle Eltern wollen nur das Beste für ihr Kind. Was können sie also tun, um diese Faktoren positiv zu beeinflussen? Wie können sie lernen, mit ihrer Doppelrolle besser umzugehen?

Die Ressource Familie soll gezielt gestärkt werden

Traditionelle Schulungskonzepte berücksichtigen diesen wichtigen Aspekt zu wenig. Dr. Heike Saßmann und PD Dr. Karin Lange von der medizinischen Hochschule Hannover entwickeln deshalb derzeit ein Schulungsprogramm, das die diabetesspezifische Erziehungskompetenz der Eltern gezielt stärken soll.

In Kleingruppen werden Strategien zum Aufbau einer positiven Eltern-Kind-Beziehung anhand anerkannter Konzepte der pädagogischen Psychologie erarbeitet. "Konflikte sollten konsequent und vor allem kindgerecht gelöst werden", betont Saßmann, "in der Schulung gehen wir darauf ein, wie Eltern durch richtiges Reden und Zuhören die Kommunikation verbessern und durch angemessenes Lob das Selbstbewusstsein ihres Kindes nachhaltig stärken können". Eine individuelle Beratung der Eltern und Familienangehörigen sowie praktisches Erarbeiten und Erproben der neu erlernten Verhaltensweisen sollen helfen, Konflikte frühzeitig zu vermeiden.

Das Ziel ist es, Stresssituationen innerhalb der Familie zu minimieren, das Zusammenleben für alle harmonischer zu gestalten und so langfristig bessere Voraussetzungen für eine gute Blutzuckereinstellung zu schaffen.

Bundesweite Implementierung des Programms in pädiatrische Diabeteseinrichtungen geplant

Das an den evidenz-basierten Leitlinien für Typ-1-Diabetes orientierte Training soll im Rahmen eines randomisierten kontrollierten Wartegruppendesigns evaluiert werden. Dabei werden psychologische Parameter (Belastungs- und Erziehungskompetenz der Eltern, Verhaltensauffälligkeiten der Kinder) und zentrale Parameter der Stoffwechseleinstellungen (HbA1c, schwere Hypoglykämien, Ketoazidosen) untersucht. Bei nachgewiesener Effektivität sind eine langfristige Implementierung des Programms in pädiatrische Diabeteseinrichtungen und eine Akkreditierung durch das Bundesversicherungsamt geplant.

Gesundheit ist mehr als nur die Abwesenheit von Krankheit

Als forschendes Unternehmen sieht sich die BERLIN-CHEMIE AG auch in der sozialen Verantwortung. Neue Forschungsansätze können dazu beitragen Leiden zu lindern und Lebensqualität zu schaffen. Die Förderung nicht zweckgebundener Forschung hat bei der BERLIN CHEMIE AG deshalb einen hohen Stellenwert und wird durch die jährliche Vergabe des Menarini-Preises unterstrichen.

zuletzt bearbeitet: 08.05.2008 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.