Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2008 > 080117

Internationale Grüne Woche

Apotheker informieren unabhängig zur Ernährung

Ernährungsberatung in der Apotheke Apotheker beraten Verbraucher auch zu Ernährungsfragen unabhängig und individuell. Bundesweit haben etwa 2.000 Apotheker eine Weiterbildung zur Ernährungsberatung absolviert. Sie baut auf dem fünfjährigen medizinisch-naturwissenschaftlichen Pharmaziestudium auf und wird von mehreren Landesapothekerkammern angeboten.

Auch Gesunde können die kostenlose Beratung in der Apotheke nutzen. "Speck-weg-Pillen und andere selbst ernannte Wundermittel aus dem Internet halten ihre Versprechen nicht. Statt der aggressiven Werbung auf den Leim zu gehen, sollte man sich in der Apotheke unabhängig beraten lassen", so Magdalene Linz, Präsidentin der Bundesapothekerkammer.

Eine ausgewogene Ernährung ist eine der wichtigsten Säulen der Prävention. Einige Krankheiten wie Diabetes oder Gicht hängen eng mit der Ernährung zusammen. Der Apotheker kann dem Patienten Hinweise zur Vorsorge und Lebensmittelauswahl im Krankheitsfall geben. In der Apotheke können sich Patienten auch zu Wechselwirkungen zwischen Lebensmitteln, wie Milch oder Grapefruitsaft, und Medikamenten informieren.

Bildunterschrift: Gesunde Lebensmittel
Bildquelle: ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekenverbände

Das könnte Sie auch interessieren:

zuletzt bearbeitet: 17.01.2008 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.