Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2008 > 080114d

Bayern verabschiedet sich aus dem DDB: Austritt aus Deutschem Diabetiker Bund bestätigt

Pressemitteilung: Diabetes-Portal DiabSite

Hitzige Diskussionen bei außerordentlicher Landesversammlung

Bereits im September 2007 hatte der Landesverband Bayern im Deutschen Diabetiker Bund (DDB) seine Mitgliedschaft im Bundesverband fristgerecht zum Jahresende gekündigt. Auf einer außerordentlichen Landesversammlung legte der Vorstand den Delegierten am 5. Januar 2008 nun die Gründe für diese Entscheidung dar. Am Ende einer lebhaften Aussprache stimmten 83 Prozent der Delegierten einer Satzungs- und Namensänderung zu.

Wie der ehemalige DDB-Landesverband aus dem Freistaat in den nächsten Tagen im "kontakt" - einer nur in Bayern erhältlichen Beilage zum Diabetes-Journal - mitteilen wird, hatte der Vorstand den geplanten Rückzug aus dem Bundesverband schon im September 2007 mit nur einer Gegenstimme beschlossen. Als Grund für diesen Schritt wird im selben Artikel lediglich auf "Die Aktivitäten des alte DDB-Bundesvorstandes" hingewiesen. Zu weiteren Informationen waren Vorstandsmitglieder aus Bayern DiabSite gegenüber bisher leider nicht bereit.

Als Konsequenz aus der Entscheidung mussten Satzung, Name und Logo geändert werden. Der wie auch bisher eigenständige Verein "Deutscher Diabetiker Bund Landesverband Bayern e. V." firmiert nun unter der Bezeichnung "Diabetikerbund Bayern e. V." mit neuem Logo und geänderter Satzung.

Die alte Organisation mit dem neuen Namen behält sich jedoch vor, in den Dachverband zurückzukehren. "Voraussetzung dafür", heißt es im "kontakt", sei "die Konsolidierung des Bundesverbandes". Aktuell hat der Diabetikerbund Bayern dort zwar kein Mitbestimmungsrecht, hofft aber, über einen Gaststatus bei wichtigen Sitzungen, die Entwicklung des Bundesverbands weiterhin verfolgen zu können.

Vier Anwesende waren von den Ergebnissen der bayerischen Landesversammlung allerdings so enttäuscht, dass sie ihre Ehrenmitgliedschaft zurückgaben oder, wie die Jugendreferentin Ilona Stiebitz, ihr Amt niederlegten und den Austritt aus dem Verein erklärten.

Wie aus Gesprächen mit Gruppenleitern in Bayern herauszuhören war, ist allerdings die Nachricht vom neuen Namen und Austritt der Landesvertretung aus dem DDB-Bundesverband noch nicht bei allen Aktiven und Mitgliedern angekommen. Und das, obwohl der bisherige Briefkopf und das DDB-Logo nicht mehr verwendet werden dürfen. Doch das Informationsdefizit wird wohl die bayrische Beilage "kontakt" im nächsten Diabetes-Journal - dem offiziellen Organ des Deutschen Diabetiker Bundes - beheben.

Es bleibt abzuwarten, ob die rund 5.000 organisierten Diabetiker in Bayern schon bald wieder in den Bundesverband eintreten werden oder neben dem Diabetikerbund Bayern wieder ein DDB-LV Bayern als Bundesverbandsmitglied gegründet werden wird.

Autor: hu; zuletzt bearbeitet: 14.01.2008 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.