Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2008 > 080114b

Auch mit Diabetes sicher auf der Piste

Pressemitteilung: Neue Apotheken Illustrierte

Für den Wintersport warm anziehen und häufiger testen

Den Wintersport genießen. Das ist auch für Menschen mit Diabetes kein Problem, wenn sie die Tipps ihres Arztes beachten. Das erklärt der Diabetologe Dr. med. Christoph Lembens aus Mainz in der aktuellen Ausgabe "Neue Apotheken Illustrierte" vom 15. Januar 2008.

"Ein aufmerksames Auge sollten Diabetiker ihrer Ausrüstung schenken, vor allem den Handschuhen und natürlich den Winter- und Sportschuhen", so der Mainzer Mediziner. Denn für Menschen mit Diabetes gilt besonders: Unterkühlungen und wunde Stellen vermeiden! "Gerade wenn bereits eine Polyneuropathie an den Füßen, eine Störung der Nerven mit Gefühlsstörungen vorliegt, kann ein wunderschöner Sporttag im Schnee leicht in schlecht heilenden Wunden münden."

Lembens: "Sport reduziert den Insulinbedarf und senkt den Blutzucker. Da Änderungen der Insulin- oder Tablettendosis stets individuell angepasst werden, empfehlen Diabetologen vor dem Wintersport-Urlaub den Gang zum behandelnden Arzt. Dabei kann man auch gleich für einen ausreichenden Teststreifen-Vorrat sorgen." Mediziner raten, vor und nach dem Sport den Blutzucker zu bestimmen, damit Patienten bei Abweichungen rechtzeitig gegensteuern können. "Natürlich gehören einige Teststreifen und das Messgerät mit auf die Piste oder Loipe ebenso wie der internationale Diabetikerpass und eine gut erreichbare Ration Traubenzucker aus der Apotheke."

Beim Essen und Trinken gibt es laut Lembens nur ein klares Verbot: keine Schnäpse, denn Hochprozentiges bringt den Blutzucker gründlich durcheinander. Ansonsten gelten dieselben Regeln wie zu Hause: weniger Fett, mehr Salat und Gemüse, dafür Kohlenhydrate nicht im Übermaß. "Damit steht dem Wintersportvergnügen nichts mehr im Wege."

zuletzt bearbeitet: 14.01.2008 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Dr. phil. Axel Hirsch

Dr. phil. Axel Hirsch

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.