Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2008 > 080102

Werden Sie Deutschlands aktivster Typ-2-Diabetiker!

EigenInitiative startet Praxisstudie - Teilnehmer gesucht

Menschen mit Diabetes Typ-2, die ihren Blutzucker regelmäßig kontrollieren und einen bewussten und aktiven Lebensstil pflegen, leben länger und bekommen deutlich weniger Folgeerkrankungen. Das hat die ROSSO-Studie gezeigt.

Die "EigenInitiative" der Stiftung "Chance bei Diabetes" macht ab Januar den Praxistest und prüft, inwiefern die Blutzucker-Selbstkontrolle auch zu einer Lebensstil-Änderung und einer besseren Blutzucker-Einstellung beitragen kann. Die Teilnehmer der ROSSO-Praxisstudie werden 12 Wochen lang gezielt angeleitet, mit einfachen Mitteln ihren Lebensstil zu ändern und dadurch Erfolgserlebnisse wie bessere Blutzuckerwerte zu erreichen.

Zahlreiche Tipps helfen ihnen dabei, die Ernährung umzustellen und Bewegung in ihren Alltag zu integrieren. Mitmachen kann jeder Mensch mit Diabetes Typ 2, der bisher noch wenig Erfahrung mit der Blutzucker-Selbstkontrolle hat und dessen Diagnose noch nicht länger als fünf Jahre zurückliegt. Anmeldeunterlagen und Informationen ab 21. Januar 2008 kostenfrei von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr unter 0800-9988783.

Mit hochgesteckten Zielen ins neue Jahr zu starten, ist keine Kunst. Durchhalten schon eher. Das weiß jeder, der sich schon einmal vorgenommen hat, seinem Diabetes auf Dauer mit mehr Bewegung und gesünderer Ernährung zu begegnen. Doch jetzt kommt die Chance zum Jahreswechsel:
Die "EigenInitiative" ruft ab 21. Januar 2008 Menschen mit Diabetes Typ 2 auf, ihre guten Vorsätze im Rahmen einer Studie umzusetzen und ihren Lebensstil zu ändern. Die ROSSO-Praxisstudie wird von Februar bis Juli 2008 durchgeführt und von Prof. Dr. Stephan Martin, Ärztlicher Direktor des Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrums, Sana Kliniken Düsseldorf, betreut.

Ziel der Untersuchung ist es, die Ergebnisse der ROSSO-Studie auf den Alltag zu übertragen und zu prüfen, ob regelmäßiges Messen auch auf den Lebensstil einen positiven Einfluss nimmt und der Studienteilnehmer so an Lebensqualität gewinnt. "Für unsere Praxisstudie suchen wir Menschen mit Diabetes Typ 2, die in kleinen Schritten aktiv werden möchten, denn es ist wirklich ganz einfach", erklärt Prof. Dr. Martin. "Die Teilnehmer lernen zum Beispiel, die Blutzucker-Selbstkontrolle systematisch einzusetzen und sich davon zu überzeugen, wie jeder Mensch selbst seinen Blutzuckerspiegel beeinflussen kann. Das Programm ist ganzheitlich und setzt auf konkrete Erfolgserlebnisse."

Eigeninitiative ist gefragt

Damit die Teilnehmer Gewohnheiten, die sich ungünstig auf den Blutzuckerspiegel auswirken, selbst auf die Schliche kommen, erhalten sie zu Beginn der Studie Schrittzähler und Maßband, Blutzuckermesssystem und Teststreifen. Diese sollen sie einsetzen, um ihre Schritte zu zählen, den eigenen Bauchumfang und ihr Gewicht zu messen und in regelmäßigen Abständen ihren Blutzucker zu überprüfen. In der 12-Wochen-Anleitung zur Praxisstudie werden diese Werte dokumentiert.

Zusätzlich motiviert die Begleitbroschüre neue Verhaltensweisen wie regelmäßige Spaziergänge oder neue Rezepte auszuprobieren und persönliche Fortschritte mit dem Blutzuckermessgerät direkt zu überprüfen. Experten aus den Bereichen Bewegung, Ernährung und Blutzuckermessung geben darin Anregungen und Tipps. Zur Betreuung finden in regelmäßigen Abständen Telefonate durch geschulte Fachkräfte statt. So werden drei Monate lang alle wichtigen Bausteine für einen gesundheitsfördernden Lebensstil trainiert, dokumentiert und im Alltag verankert.

Mitmachen lohnt sich

Die Teilnehmer können ohne zusätzliche Medikamente stabilere Blutzuckerwerte und ein besseres Körpergefühl erreichen und haben die Aussicht, länger gesund zu bleiben. Unter allen Teilnehmern, die die Studie abschließen, wird ein Aktiv-Wochenende für zwei Personen verlost - dort können die Gewinner gleich unter Beweis stellen, wie fit sie im Laufe der 12 Wochen geworden sind.

Wer Deutschlands aktivster Typ-2-Diabetiker werden möchte, kann sich ab 21. Januar 2008 im Call-Center der EigenInitiative kostenfrei von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr unter 0800-9988783 informieren und die Anmeldeunterlagen zur Praxisstudie anfordern.

"Die EigenInitiative" ist eine Aktion der Stiftung "Chance bei Diabetes" Die Stiftung "Motivation zur Lebensstil-Änderung - Chance bei Diabetes" wurde im Frühjahr 2006 unter dem Dach der Deutschen Diabetes-Stiftung (DDS) von Professor Martin (Ärztlicher Direktor des Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrums, Sana Kliniken Düsseldorf) gegründet. Mit ihrer Aktion "Die EigenInitiative. Mehr Eigenverantwortung für ein gesundes Leben mit Diabetes" motiviert sie Menschen mit Diabetes Typ 2 zu einem bewussten Umgang mit Diabetes.

zuletzt bearbeitet: 02.01.2008 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.