Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2007 > 071210

FOCUS-Redakteur gewinnt MedienPREIS der DDS

Herausragende Beiträge zum Thema Diabetes-Prävention ausgezeichnet

Preisträger MedienPREIS 2006/07 der Deutschen Diabetes-Stiftung "So retten Sie sich vor Diabetes" titelte der FOCUS im Juni dieses Jahres und gab auf den folgenden Seiten eine sehr fundierte, ausführliche und ausgesprochen gut recherchierte Antwort. Die Jury der Deutschen Diabetes-Stiftung (DDS) war von diesem Beitrag so überzeugt, dass sie den Autor des Artikels, Jochen Niehaus, zum ersten Sieger beim MedienPREIS 2006/07 der DDS kürte.

"Ich habe selten so einen gut verständlichen und hintergründigen Bericht zur Diabetes-Epidemie gelesen", zeigt sich Gunther Vogel, ehemaliger Leiter der ZDF-Redaktion Gesundheit und Vorsitzender der MedienPREIS-Jury, begeistert. "Durch den Artikel wurde nicht nur eine breite Zielgruppe erreicht, sondern auch eine öffentliche Diskussion angestoßen." Insgesamt wurden vier Einsendungen ausgezeichnet.

Die Plätze zwei und drei in der Kategorie Print-Medien belegten Dr. Ralph Müller-Gesser, der in der APOTHEKEN UMSCHAU als erster den neuen FINDRISK-Risikofragebogen der DDS einem breiten Publikum vorstellte, und Michael Backmund von der ABENDZEITUNG MÜNCHEN für seine Artikelserie zum Metabolischen Syndrom. Bei den elektronischen Medien wurde die Redaktion von "Hauptsache Gesund" des MDR für ihre kurzweilige und interaktiv gestaltete Sendung, Schwerpunkt Diabetes-Vorsorge, mit einem dritten Preis ausgezeichnet.

"Alle Gewinner haben vorbildlich zum Verständnis und zur Bewusstseinsbildung über die Gefahren von Typ-2-Diabetes beigetragen. Durch solche Berichterstattung in den Medien werden die Menschen nicht nur aufgeklärt, sondern auch sensibilisiert, aktiv zu werden", so Prof. Rüdiger Landgraf, Vorsitzender der DDS.

Der MedienPREIS der DDS wird seit 1999 alle zwei Jahre ausgeschrieben und ist einer der bekanntesten Medienpreise in Deutschland. Er wird vom forschenden Arzneimittelhersteller DAIICHI-SANKYO Europe gefördert, der sich damit besonders für die Diabetes-Vorsorge engagiert. Ausgezeichnet werden Beiträge, die im Sinne der Stiftung in herausragender Weise über die Prävention von Typ-2-Diabetes und dem Metabolische Syndrom aufklären und dabei eine möglichst große Bevölkerungsgruppe erreichen.

Bildunterschrift: Die Preisträger MedienPREIS 2006/07 der Deutschen Diabetes-Stiftung: Jochen Niehaus (FOCUS, links), Michael Backmund (ABENDZEITUNG MÜNCHEN, 2. v. l.), Dr. Ralph Müller-Gesser (APOTHEKEN UMSCHAU, 3. v. l.), Jana Olsen (rechts) und Carsten Mumme (2. v. r.), Redaktion "Hauptsache Gesund" des MDR. Prof. Rüdiger Landgraf (4. v. l.), Vorsitzender der DDS, und Olaf Lamberz (3. v. r.) vom MedienPREIS-Förderer DAIICHI-SANKYO Europe gratulieren.
Bildquelle: Deutsche Diabetes-Stiftung.*

Das könnte Sie auch interessieren:

zuletzt bearbeitet: 10.12.2007 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.