Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2007 > 070827

Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus

Pressemitteilung: Bundesweite Fördergemeinschaft Junger Diabetiker e.V. (BFJD)

25 Jahre BFJD - Bundesweite Fördergemeinschaft Junger Diabetiker e. V.

Bundesweite Fördergemeinschaft Junger Diabetiker feiert Jubiläum Kinder mit Diabetes gehen zurzeit durch die Medien. Zu dick, zu viel Fastfood, zu wenig Bewegung, zu viel TV und PC "Selbst Schuld ..." oftmals die Reaktion. Garantiert kann kein Kind allein Schuld an so einer gemeinen Erkrankung haben.

Hinzu kommt eine unglückliche Verwechslung und Vermischung zweier im Grunde unterschiedlicher Erkrankungen: Diabetes mellitus Typ 2 (früher Altersdiabetes) und Typ 1 (früher jugendlicher Diabetes).

Bei den Senioren handelt es sich oftmals wirklich um Ernährungsfehler und Bewegungsmangel als Auslöser für den Altersdiabetes.

Aber es gibt auch die anderen, auf die diese Aussagen nicht zutreffen. Typ-1-Diabetes bei Kindern und Jugendlichen hat mit den genannten Faktoren gar nichts zu tun. Diese Autoimmunerkrankung trifft sie aus heiterem Himmel und bisher ohne wissenschaftlich eindeutige Erklärung.

Circa 25.000 Kinder und Jugendliche sind in Deutschland davon betroffen. Für diese, deren Familien und neuerdings auch für die circa 500 Kinder mit Typ-2-Diabetes und deren Angehörige ist die BFJD - Bundesweite Fördergemeinschaft Junger Diabetiker e. V. seit 25 Jahren aktiv.

Dieses Jubiläum gibt Anlass für eine große Veranstaltung für Kinder und Jugendliche mit Diabetes, deren Familien, Erzieher, Betreuer - einfach für alle. Sie findet statt am 6. Oktober 2007 im DRK-Klinikum-Westend, Spandauer Damm 130, 14050 Berlin von 11 bis 17 Uhr und ebenfalls am 6. Oktober 2007 im Theaterrestaurant LaLuz, Oudenarder Straße 6 - 20, 13347 Berlin ab 19 Uhr.

Bildquelle: Bundesweite Fördergemeinschaft Junger Diabetiker e.V. (BFJD)

zuletzt bearbeitet: 27.08.2007 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.