Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2007 > 070731

Neues aus der Diabetesforschung

Pressemitteilung: Neue Apotheken Illustrierte

Forschungsergebnisse zu Insulin produzierenden Betazellen, gesündere Gefäße durch weniger Bauchfett

Über diese Neuigkeiten berichtet die "Neue Apotheken Illustrierte" in ihrer aktuellen Ausgabe vom 1. August 2007 anlässlich der Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft in Hamburg.

Inhalatives Insulin, das seit einiger Zeit weltweit auf dem Markt ist, verordneten Ärzte bislang nur selten. Dies berichteten Experten. Weltweit wurde es nur etwa 1.100 Mal verschrieben, in Deutschland erhalten es nur acht Patienten als Langzeitbehandlung. Einer der Gründe dafür: der fünffach höhere Preis.

Große Fortschritte konnten Wissenschaftler aus Dresden über die Erforschung der Insulin produzierenden Betazellen vermelden. Sie entdeckten zwei Eiweiße, die bei der Bildung und Abgabe des Insulins eine bedeutende Rolle spielen. Mit Hilfe der neuen Erkenntnisse hoffen sie, eines Tages die empfindlichen Betazellen selbst vermehren zu können. Durch Transplantation könnten sie künftig die zerstörten Betazellen beim Typ-1-Diabetiker ersetzen, so dass die Bauchspeicheldrüse die Insulinproduktion wieder aufnehmen kann.

Forscher aus Tübingen erbrachten den Beweis, dass eine Abnahme vor allem des Bauchfettes die wirksamste Methode ist, um Zivilisationskrankheiten wie Typ-2-Diabetes zu verhindern. Sobald die Fettpolster schmelzen, verbessern sich die Blutwerte und die Gefäßfunktion. Das Risiko für Folgeerkrankungen sinkt.

zuletzt bearbeitet: 31.07.2007 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.