Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2007 > 070714

Diabetes: Fitness lohnt sich immer

Pressemitteilung: Neue Apotheken Illustrierte

Regelmäßige körperliche Betätigung nützt auch Typ-2-Diabetikern in hohem Alter

Gerade Menschen mit einem Typ-2-Diabetes profitieren von regelmäßiger körperlicher Betätigung, auch in höherem Alter. Darüber berichtet die "Neue Apotheken Illustrierte" in ihrer aktuellen Ausgabe vom 15. Juli 2007.

Experten sind sich einig: Sport senkt den Blutzucker, verbessert die Insulinwirkung und wirkt der Insulinresistenz entgegen. Patienten bestätigen das. "Ich fühle mich so gut wie nie", sagt Martin Hehl, 62 Jahre alt und Typ-2-Diabetiker gegenüber der "Neuen Apotheken "llustrierten". Rund 100 Kilometer radelt er in der Woche. "Zehn Kilogramm habe ich abgespeckt, das ging fast wie von selbst." Auch die Blutzuckerwerte seien gesunken. Dabei eigne sich Ausdauersport besser als Kraftsport, so die Zeitschrift. Sportarten, bei denen sich der Blutzucker zwischendurch nicht messen lässt, zum Beispiel Tauchen oder Surfen, sind tabu. Im Fall einer Unterzuckerung wäre Hilfeleistung nur schwer möglich.

Schwimmen, Laufen, Radfahren - für jede Sportart gilt: langsam anfangen und vorsichtig steigern. So gelingt es dem Körper, nach und nach seine Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Und den Blutzucker in gewissen Abständen kontrollieren, um Unterzuckerungen rechtzeitig entgegen zu steuern.

zuletzt bearbeitet: 14.07.2007 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.