Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2007 > 070621

Kunst am Pen

Pressemitteilung: BERLIN-CHEMIE AG

Berliner Diabetes-Spezialist setzt bei Injektionshilfen auf Ästhetik und farbenfrohes Design

BerliPen areo in vier neuen Farben Berlin - Muss ein Insulin-Pen immer aussehen wie ein medizinisches Gerät? Die Produktentwickler von BERLIN-CHEMIE meinen nein. Die BERLIN-CHEMIE AG gehört mit ihrer umfangreichen Produktpalette zu den führenden Anbietern im Diabetes-Bereich. Seit Jahren setzt das Unternehmen auch beim Design von Blutzuckermessgeräten und Injektionshilfen Maßstäbe. Ziel ist, Medizingeräte wie Injektionshilfen und Blutzuckermessgeräte für Patienten aus der "Krankheitsecke" herauszuholen. Eine Injektionshilfe, der man ihre medizinische Funktion nicht gleich ansieht, kann für Diabetiker mehr Normalität im Alltag und im Umgang mit ihrer Erkrankung bedeuten. Die Jüngste Entwicklung aus dem Hause BERLIN-CHEMIE, der BerliPen® areo, ist ab sofort in vier neuen Farben erhältlich.

Motivation und innere Einstellung des Patienten sind mitentscheidend für den Behandlungserfolg - gerade bei der Behandlung des Diabetes. Die BERLIN-CHEMIE AG will mit ihren Produkten dazu beitragen, Patienten und Ärzte bei der Therapie zu unterstützen. Aus diesem Anspruch heraus entwickelte das Unternehmen 2005 mit dem BerliPen areo einen wieder verwendbaren Insulin-Pen, der sich durch sein besonders elegantes Design auszeichnet. Mit den früher verwendeten Spritzen hatte der BerliPen areo nicht mehr viel gemeinsam: Dieser Pen ist als Medizinprodukt kaum noch erkennbar, denn er ähnelt vielmehr einem edlen Füllfederhalter.

BerliPen areo in vier neuen Farben

BerliPen(R) areo Sonderedition In diesem Jahr kommt der beliebte Pen nun in neuen Farben auf den Markt. Patienten, die mit den kurz- oder langwirksamen Insulinen von BERLIN-CHEMIE behandelt werden, können ab sofort wählen, ob sie einen BerliPen areo in rot, gold, grün oder blau verwenden möchten. Der BerliPen areo beweist eine neue Vielfalt im Design, das durch einen mattierten Edelstahlclip abgerundet wird. Der wieder verwendbare BerliPen areo wurde nicht nur optisch weiter verbessert. Um die Griffigkeit zur erhöhen und die Anwenderfreundlichkeit und -sicherheit weiter zu steigern, kommt eine sogenannte "Softtouch-Technologie" zum Einsatz: Schutzkappe und Dosisvorwahlrad sind speziell beschichtet und bieten nun besonders viel Halt - auch unter erschwerten Bedingungen.

Kunstvoll gestaltete Pens als Sonderedition

2006 war Deutschland im Fieber der Fußball-Weltmeisterschaft. Bei BERLIN-CHEMIE entstand die Idee, an das historische Ereignis mit einem mit Fußballmotiven gestalteten Pen in limitierter Sonderedition zu erinnern. Der neu gestaltete WM-Pen begeisterte Ärzte wie Patienten und war in kurzer Zeit vergriffen. Seither beauftragt BERLIN-CHEMIE regelmäßig einen Künstler mit der Gestaltung einer limitierten Sonderedition.

Bildunterschrift: BerliPen areo in vier neuen Farben (Bild 1) und der BerliPen areo Sonderedition (Bild 2)
Bildquelle: BERLIN-CHEMIE AG

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Insulinpens - Eine Übersicht auf dem Diabetes-Portal DiabSite

zuletzt bearbeitet: 21.06.2007 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.