Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2007 > 070510b

Übergewicht und Diabetes Typ 2:

Welche Therapie reduziert dauerhaft Körpergewicht?

In der Prävention und Behandlung des Diabetes Typ 2 spielt das Körpergewicht eine entscheidende Rolle: Zum einen begünstigt Übergewicht dessen Entstehung. Zum anderen verbessert jede Verringerung des Gewichts den Krankheitsverlauf, wenn Menschen an Typ-2-Diabetes erkrankt sind. Welche Therapien das Körpergewicht von stark übergewichtigen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen erfolgreich reduzieren helfen, stellen Experten auf der 42. Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG), vom 16. bis 19. Mai 2007 in Hamburg, vor.

Die negativen gesundheitlichen Auswirkungen von Übergewicht können bereits im Kindesalter beginnen. Zahlreiche Studien zeigen den Zusammenhang zwischen Adipositas im Kindesalter und dem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen. Angesichts steigender Zahlen stark Übergewichtiger in Deutschland bringt die Bundesregierung nun einen nationalen Aktionsplan Ernährung auf den Weg. Denn wirkungsvolle Therapien gegen Adipositas verhindern auch Folgeerkrankungen wie Bluthochdruck, Schlaganfall oder Diabetes Typ 2. Haben die Patienten bereits eine dieser Erkrankungen, so ist die Gewichtsreduktion umso wichtiger.

"Dies wird von den meisten Patienten nicht erreicht", berichtet Professor Dr. med. Andreas Hamann, Bad Nauheim, im Vorfeld der DDG-Tagung. Das Gegenteil ist der Fall: Viele Patienten mit Diabetes nehmen unter der antidiabetischen Therapie sogar noch deutlich weiter an Gewicht zu. Eine erfolgreiche Adipositastherapie erfordert daher eine individuelle Strategie, die Lebensstil und Lebensumstände der Patienten mit einbezieht. Wie diese genau aussehen kann, berichten Professor Hamann und Dr. med. Jörg Tafel, Heidelberg, bei einer Pressekonferenz am Dienstag, den 15. Mai 2007 in Hamburg.

zuletzt bearbeitet: 10.05.2007 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.