Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2007 > 070116c

Diabetes und Untergewicht

Pressemitteilung: Kirchheim-Verlag

Normalerweise steht Diabetes mit Übergewicht in Verbindung - Es gibt aber auch zu dünne Diabetiker

Diabetes ist auch eine Wohlstandskrankheit: Häufig wird nicht nur zuviel gegessen, sondern auch das Falsche. Gleichzeitig spielt sich das Arbeitsleben vor allem auf einem Punkt ab: dem Bürostuhl. Fehlen dann noch Lust und Zeit, sich zum Ausgleich zu bewegen, steigt das Körpergewicht - und gleichzeitig das Risiko, einen Typ-2-Diabetes auszubilden. Aber: Auch wenn Übergewicht und Diabetes oft in Zusammenhang stehen - das Gegenteil tritt ebenfalls auf: Diabetes und Untergewicht.

2,5 Prozent der Deutschen (1,6 Millionen Menschen) sind untergewichtig. Fasst man nur die Mädchen im Alter bis zu 19 Jahren ins Auge, so lag der Anteil 2005 sogar bei 14 Prozent. Hinter dem Symptom Untergewicht stehen häufig psychische Essstörungen wie Anorexia nervosa (Magersucht) und Bulimie (Ess-Brech-Sucht). Wie viele Diabetiker untergewichtig sind, darüber gibt es keine sicheren Zahlen. Fest steht aber, dass es sich vorwiegend um Typ-1-Diabetiker handelt. Und auch wenn Untergewicht bei Diabetikern eher als Ausnahme gilt: Für die Betroffenen ist es umso schwerer, im Rahmen einer Diabetes-Therapie mit Ernährungsplan an Gewicht zuzunehmen.

Im Vordergrund steht aber, die Gründe für das Untergewicht herauszufiltern. Verbirgt sich dahinter ein Essproblem, oder ist die Person einfach ein guter "Futterverwerter"? Gerade diese wissen: Der Weg, ein paar Kilo mehr auf die Waage zu bringen, kann lang sein und einiges an Ausdauer erfordern.

Pizza, Fast-food oder Kuchen - das kann dann schon mal auf dem Speiseplan stehen. Trotzdem sollte darauf geachtet werden, dass die Ernährung ausgewogen bleibt. Fett enthält beispielsweise viele Kalorien; aber nicht jedes Fett ist gleich gut für die Gesundheit: Chips und Backwaren sollten weiterhin nur in Maßen gegessen werden. Pflanzliche Öle dagegen wie Oliven- oder Rapsöl eignen sich gut, um Speisen auf gesunde Weise mehr Kalorien zu verleihen.

Weitere Tipps und Tricks, wie der Körper schonend an Gewicht zulegen kann, gibt die Diätassistentin Birgit Hohls in der Februar-Ausgabe des Diabetes-Journals. Ab Ende Januar gibt’s die neue Ausgabe an allen Bahnhofsbuchhandlungen und Flughäfen - mit vielen Beiträgen zum Schwerpunktthema Ernährung. Dann dreht sich alles ums Essen, Trinken und gesundes Ernährungsverhalten.

zuletzt bearbeitet: 16.01.2007 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.