Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2006 > 061211b

Diabetes-Nannies jetzt auch für Lehrer

Pressemitteilung: Becton Dickinson GmbH

BD unterstützt Engagement für zuckerkranke Kinder in Schulen

Mein Kind hat Diabetes: Diese Diagnose verändert schlagartig das gesamte Familienleben. Regelmäßige medizinische Betreuung und eine konsequente Ernährungsumstellung sind nur zwei der Herausforderungen, denen sich die Familie stellen muss. Für viele Eltern eine enorme Belastung. Aber auch in der Schule benötigt das Kind besondere Unterstützung. Im Rahmen eines Pressegespräches in Heidelberg diskutierten Ingrid Pfaff, Vorsitzende der Stiftung Dianiño und Wera Eich, Diabetesberaterin und Diabetes-Nanni, die Notwendigkeit einer besseren Aufklärung über das Krankheitsbild Diabetes an den Schulen.

Diabetes im Kindesalter ist eine enorme Herausforderung für Eltern. Lehrer stehen den zusätzlichen Problemen oft besonders hilflos gegenüber. Dies erschwert den zuckerkranken Kindern den Schulalltag. "Eine gute Betreuung erkrankter Kinder darf sich nicht auf Familie und Arztpraxis beschränken - Kinder verbringen den größten Teil ihres Tages in der Schule", so die Vorsitzende der Stiftung Dianiño Ingrid Pfaff. Die Stiftung Dianiño hilft betroffenen Familien auch hier, ihren Kindern optimale Bedingungen zu schaffen. "Darum gehen wir jetzt an die Schulen - wir wollen den Lehrern zeigen, wie sie mit mehr Wissen um Diabetes den erkrankten Schüler helfen können." Die Diabetes-Nannies der Stiftung klären Lehrer in Schulen über Diabetes auf und geben ihnen Anregungen zur Unterstützung der zuckerkranken Kinder.

Großzügige Unterstützung findet die Stiftung wieder durch den Medizinproduktehersteller BD mit Sitz in Heidelberg. Matthias Borst, Geschäftsführer BD und Bereichsleiter BD Medical Diabetes Care überreichte Ingrid Pfaff heute einen Scheck über 35.000 Euro. "Kinder sind auf Hilfe angewiesen - gern unterstützen wir das Engagement von Frau Pfaff und ihrer Stiftung", so Matthias Borst. BD engagiert sich seit 1998 auch für krebskranke Kinder. Das Unternehmen unterstützt hier das Projekt "Die Waldpiraten" der deutschen Kinderkrebsstiftung, ein Freizeit- und Feriencamp für erkrankte Kinder und Jugendliche.

Seit 2005 stehen ehrenamtliche Nannis betroffenen Eltern bei der Bewältigung der krankheitsbedingten Veränderungen des Alltags zur Seite. Sie beraten die Familien nach der stationären Behandlung in enger Kooperation mit Fachärzten und Diabetesberatern. So tragen die Nannis der Stiftung Dianiño wesentlich dazu bei, dass Eltern sich schneller auf das neue Leben einstellen können.

zuletzt bearbeitet: 11.12.2006 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.