Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2006 > 060615

Immer auf die Augen achten

Pressemitteilung: Neue Apotheken Illustrierte

Probleme an den Augen können ein Hinweis auf Diabetes sein

Wer seit Jahren eine Lesebrille braucht, plötzlich im Nahbereich alles wieder scharf sieht, dafür aber mit der Fernsicht Probleme hat, sollte seine Augen umgehend vom Spezialisten untersuchen lassen, rät die "Neue Apotheken Illustrierte" im Heft vom 15. Juni 2006. Denn häufig steckt hinter diesen Symptomen ein Diabetes im Frühstadium. Behandelt man den erhöhten Blutzucker konsequent von Anfang an - ein gesunder Lebensstil inbegriffen - lassen sich die Augenschäden in Grenzen halten.

Um Augenerkrankungen rechtzeitig erkennen und behandeln zu können, sollte man ab dem 40. Lebensjahr alle zwei Jahre einen Augenarzt aufsuchen. Dieser misst zum Beispiel den Augeninnendruck und untersucht den Sehnerv und kann so ein Glaukom - auch Grüner Star genannt - feststellen oder ausschließen. Steht die Diagnose fest, können moderne Medikamente, sogenannte Antiglaukomatosa, den erhöhten Augendruck wieder senken.

Bei der Makuladegeneration empfehlen Experten als wichtigste vorbeugende Maßnahmen ebenfalls eine gesunde Lebensführung, die Bewegung, Rauchverzicht und vitaminreiche Ernährung beinhalten sollte. Schreitet die Erkrankung dennoch fort, profitieren viele Patienten von Behandlungen mit Laserlicht.

zuletzt bearbeitet: 15.06.2006 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.