Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2006 > 060609

Schlagerlegende Drafi Deutscher im Alter von 60 Jahren gestorben

Pressemitteilung: Diabetes-Portal DiabSite

Marmor, Stein und Eisen bricht ...

Erst am 9. Mai feierte der aus dem Berliner Arbeiterbezirk Wedding stammende Sänger und Komponist seinen 60. Geburtstag. Einen Monat später starb Drafi Deutscher nach einem Kreislaufzusammenbruch in einer Frankfurter Klinik. Bereits 1988 hatte Deutscher vermutlich zwei Schlaganfälle erlitten, in dessen Folge eine Diabeteserkrankung festgestellt wurde. Seinen größten Erfolg feierte er 1965 mit dem Lied "Marmor, Stein und Eisen bricht", dessen englische Version es auch in die US-Charts schaffte.

In seiner über 40-jährigen Schlagerkarriere hat Drafi Deutscher Höhen und Tiefen erlebt. Als gefeierter Komponist und Texter von über 260 Songs, die er auch für Kollegen wie Boney M., Peggy March, Tina Rainford und andere schrieb, geriet Deutscher auch mit Skandalen immer wieder in die Medien. Lange Zeit hing ihm eine Geschichte aus den 60er Jahren nach, als er bei einem Nackt-Auftritt auf dem Balkon seiner Berliner Wohnung von einem schulpflichtigen Kind beobachtet wurde. Das reichte damals, ihn wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses zu verurteilen. "Ich war total besoffen", hatte er später dazu erklärt.

Drafi Deutscher gilt in der Boulevardpresse als Skandalnudel, zieht sich aber immer wieder mit musikalischen Erfolgen wie zum Beispiel "Guardian Angel" mit Nino de Angelo (1983) am eigenen Schopf aus dem Wasser. 1998, Deutscher hatte gerade ein neues Album produziert, war in der letzten Phase eines Projekts und der Konkurs seiner Plattenfirma zeichnete sich ab, brach er zweimal zusammen. Was zunächst nach Schlaganfällen aussah, war, so die Biographie auf einer Fanseite, die Folge seiner Diabeteserkrankung. Der Star brachte eine familiäre Vorbelastung mit, denn auch seine Mutter war Diabetikerin. Deutscher beschäftigte sich ernsthaft mit dem Diabetes mellitus und fasste den Vorsatz, seinen Lebensstil zu ändern. Auf die "wilden Jahre" mit Drogen, Alkohol und Stress, folgte eine ruhigere Zeit.

Drafi Deutscher, der auch als Kinderbucherzähler auf der Hör-CD "Der erste bunte Regenbogen" viel Einfühlungsvermögen bewiesen hatte, plante ein neues Album und schrieb an seinen Erinnerungen, bevor er heute nach mehr als einer Woche im Koma starb. Die Fangemeinde trauert um ihren Star, der sich bereits in der Ära der Beatmusik mit deutschsprachigen Texten behaupten konnte. Die Musikwelt ist um einen großen Künstler und eine schillernde Figur ärmer geworden.

Autor: hu ; zuletzt bearbeitet: 09.06.2006 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.