Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2006 > 060601c

Ambulantes Adipositas-Schulungsprogramm verzeichnet Erfolge

M.O.B.I.L.I.S. - Aktuelle Jahresergebnisse

Auf der 41. Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft in Leipzig wurden die Abschlussergebnisse der ersten 18 M.O.B.I.L.I.S.-Gruppen präsentiert. Damit liegen nun erstmals Ergebnisse für eine größere Fallzahl vor: Von 289 betreuten Personen mit einem Body Mass Index zwischen 30 und 40 kg/m2 (entspricht einem Übergewicht von 20 bis 60 Prozent) besuchten 256 Personen über ein Jahr lang das Programm und nahmen dabei durchschnittlich 7,8 Kilogramm ab.

Insgesamt 51 Prozent erzielten eine Gewichtsreduktion von mehr als fünf Prozent ihres Ausgangsgewichts, und 28 Prozent erreichten schließlich eine Gewichtsabnahme von über zehn Prozent. Insbesondere die geringe Abbruchquote von 14 Prozent stößt in der Fachwelt auf große Beachtung.

Die bundesweit einmalige Initiative der Uniklinik Freiburg und der Deutschen Sporthochschule Köln hat sich seit vergangenem Jahr stetig ausgebreitet: Bereits heute ist M.O.B.I.L.I.S. mit über 70 Standorten das größte ambulante Adipositas-Schulungsprogramm Deutschlands. Die kontinuierliche Datendokumentation und Beurteilung des Therapieverlaufs zur Vorlage von Ergebnissen einer repräsentativen Stichprobe von 4.000 - 5.000 M.O.B.I.L.I.S.-Teilnehmern wird in den kommenden Jahren fortgeführt.

Sämtliche Standorte und Gruppen werden über die M.O.B.I.L.I.S.-Zentrale in Freiburg koordiniert. Interessenten aus dem gesamten Bundesgebiet können sich somit einheitlich unter der Telefonnummer 0761-503910 informieren und für die Teilnahme an einer geplanten M.O.B.I.L.I.S.-Gruppe bewerben beziehungsweise anmelden. Alle Starttermine gibt es darüber hinaus stets aktuell im Internet unter: www.mobilis-programm.de.

Diese Pressemitteilung wurde über den - idw - versandt.

zuletzt bearbeitet: 01.06.2006 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.