Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2006 > 060523

Diabetiker-Weltrekord: Wiener als Erster auf dem Mount Everest

Österreicher überwand rund 9.250 Meter

Der Österreicher Geri Winkler hat es als erster Diabetiker auf den Mount Everest geschafft. Bereits Ende März startete der Wiener in Nepal um den Berg von der Südseite zu besteigen. Am Samstag um 8.50 Uhr Ortszeit erreichte der 50-Jährige den Gipfel in 8.850 Meter Höhe, so eine Vertreterin von Sponsor Bayer vital zur APA.

Vorangegangen war der Bergtour eine 7.871 Kilometer lange Reise mit dem Rad vom tiefstliegenden See der Erde am Toten Meer. Rund 9.250 Höhenmeter hat Winkler seit dem Beginn der Reise auf das Dach der Welt" überwunden und damit ebenfalls einen Diabetiker-Weltrekord aufgestellt.

Bereits in der Nacht auf Freitag wagte Winklers Team einen ersten Versuch, den Gipfel zu besteigen. Wegen des schlechten Wetters musste dieser jedoch abgebrochen werden. Aber nicht nur die Witterung machte dem ehemaligen Lehrer zu schaffen: Am Beginn der Bergtour im April wurde er auch von Husten und Fieber geplagt, berichtete der Sportler in seinem Tagebuch. Eine Operation musste der Wiener ebenfalls über sich ergehen lassen. Auf seiner Radtour durch die Wüste im Dezember wurde dem Sportler ein Abszess entfernt.

Vom tiefsten Punkt des Festlands auf der Erde - rund 400 Meter unter dem Meeresspiegel - startete die Expedition am 13. Oktober 2005 mit einer Radtour. Diese führte von Jordanien durch die Wüste über die Türkei, Iran und Pakistan nach Nepal. Von dort erklomm Winkler dann zu Fuß das "Dach der Welt".

Um sich an die "dünne Luft" zu gewöhnen musste der Berg in mehren Etappen bestiegen werden. Die Lager in verschiedener Höhe wurden mehrmals aufgesucht, danach erfolgte wieder ein Abstieg in Richtung Tal um Sauerstoff zu tanken.

"Ich will trotz der Krankheit meine Träume leben", sagte der Bergsteiger vor der Expedition im Oktober bei einer Pressekonferenz in Wien. Gefährlich an Diabetes seien die Spätfolgen. Laut Ärzte muss ein Diabetiker aber dennoch keine Grenzen haben, meinte Winkler damals.

Sein ausführliches Reisetagebuch finden Sie auf http://www.diabetes-austria.com.

zuletzt bearbeitet: 23.05.2006 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.