Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2006 > 060518

Powerfrau mit Diabetes

Pressemitteilung: Bayer Vital GmbH

Wie Südafrika für die Opernsängerin Evelyn Dalberg zur zweiten Heimat wurde

Evelyn Dalberg, Opersängerin im Ruhestand und Reisende zwischen zwei Welten Abend für Abend tosender Applaus - 25 Jahre waren die Opernbühnen Südafrikas die Welt von Evelyn Dalberg. Zurück in Deutschland sorgte sie dann als Souffleuse für den reibungslosen Ablauf unzähliger Vorführungen. Inzwischen gehört auch Diabetes zu ihrem Alltag.

Evelyn Dalberg hat ein Leben geführt, das genug Stoff für einen Spielfilm bietet. Schon ihre Kindheit verlief alles andere als langweilig: Da beide Eltern als Sänger arbeiteten, hat sie bereits als Kind Theaterluft geatmet. Wie so viele Künstlerkinder ist auch Evelyn in verschiedenen Ländern aufgewachsen. Und als sie erwachsen war, zog es sie immer noch in die weite Welt: Nach ihrer Ausbildung an der Opernschule wanderte sie mit ihrem Mann, einem Fagottspieler, nach Südafrika aus.

Südafrika - alte und neue Heimat

Südafrika! Es wurde eine zweite Heimat für Evelyn. Schon als Kind hatte sie drei Jahre dort gelebt, nun kehrte sie zurück und bekam am Opernhaus von Pretoria einen Vertrag als Sängerin. Erst kleinere Solorollen, dann auch die großen; erst kleinere Häuser, dann auch die großen - mit ihrer Stimme verzauberte Evelyn das Publikum in Südafrika immer wieder aufs Neue. 1971 erhielt sie ein Engagement in Kapstadt. Dort hatte man gerade ein neues, hoch modernes Opernhaus eröffnet. "Ein Traum! Ich hatte mein Wunsch-Engagement erhalten", schwärmt Evelyn noch heute. Sogar ein Opernpreis wurde ihr für ihre Leistungen verliehen: Sie war auf dem Höhepunkt ihrer Karriere.

Doch dann kündigte sich in Südafrika die politische Wende an. Und Evelyn merkte, dass sie ihren Beruf in ihrer Wahlheimat bald nicht mehr würde ausüben können. Also machte sie Schluss mit dem Sängerinnenleben und ging 1988 zurück nach Deutschland. "Zugegeben, ich hatte auch ein bisschen Heimweh. Schließlich leben meine Schwester und meine Familie in Deutschland." Noch heute betrachtet es Evelyn als Glücksfall, dass sie damals gleich eine Stelle als Souffleuse an der Düsseldorfer Oper bekam.

Diagnose "Diabetes"

Doch irgendwann überforderten ihr Beruf und die laute Musik ihre Ohren - sie erlitt mehrere Hörstürze. Seitdem hört sie auf dem linken Ohr fast gar nichts mehr. Und dann kamen die Drehschwindel-Attacken: Evelyn litt an der sogenannten Ménierschen Krankheit. Zehn Tage hing sie im Krankenhaus am Tropf und erhielt Kortison-Infusionen.

Noch während dieser Behandlung stieg ihr Blutzucker enorm an. Um zu überleben, brauchte Evelyn sofort Insulin. Zwar ist diese kritische Situation überstanden, doch seitdem ist Evelyn Diabetikerin. Sie lebt mit Typ-2-Diabetes, der früher auch Altersdiabetes genannt wurde. Insulinspritzen sind bei ihr nicht nötig, sie behandelt ihren Diabetes dreimal täglich mit einer Tablette.

Evelyn Dalberg bei der Blutzuckermessung am Flügel Natürlich hat der Diabetes einiges in ihrem Leben geändert - nicht unbedingt zum Schlechteren. 15 Kilogramm hat Evelyn abgenommen. Dauerhaft hat sie ihre Ernährung umgestellt: mehr Gemüse und Obst, mehr Roggen- und Vollkornprodukte, vor allem aber fettarmes Essen. Hinzu kommen täglich 45 Minuten Walking. Dieses schnelle Gehen verbrennt jede Menge Blutzucker und hilft ihr, ihre Werte im Normbereich zu halten.

Auch als Typ-2-Diabetikerin kontrolliert Evelyn ihren Blutzucker mindestens einmal täglich. "Dabei lege ich Wert auf ein Blutzucker-Messgerät, das sich selbst codiert. Dann kann ich diesen wichtigen Arbeitsschritt wenigstens nicht vergessen und das gibt mir ein sicheres Gefühl." Die meisten Blutzuckermessgeräte müsste Evelyn codieren. Beim Ascensia Contour entfällt dieser Aufwand für sie, das Gerät codiert sich selbst automatisch bei jedem Messvorgang.

Inzwischen ist Evelyn 66 Jahre, verrentet und noch immer eine Powerfrau. Heute gibt sie Gesangsstunden und verbringt vor allem viel Zeit mit ihren Enkeln. Und außerdem ist da noch Südafrika. Dieses Land lässt sie einfach nicht los. So oft wie möglich fliegt sie dorthin, noch immer ist sie eine Reisende zwischen zwei Welten. Doch genau dabei fühlt sie sich wohl, auch mit ihrem Diabetes.

Bildunterschriften: Evelyn Dalberg, Opersängerin im Ruhestand und Reisende zwischen zwei Welten (Bild 1) und Evelyn Dalberg bei der Blutzuckermessung am Flügel (Bild 2).
Bildquelle: Bayer Vital GmbH

zuletzt bearbeitet: 18.05.2006 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.