Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2006 > 060328

Neu - individuell programmieren

Pressemitteilung: Roche Diagnostics GmbH

Mit der Insulin Pump Configuration Software für die Insulinpumpe Accu-Chek Spirit

Viele Insulinpumpenträger, die für ihr Diabetes-Management einen PC nutzen, möchten auch ihre Insulinpumpe einfach und schnell am Computer konfigurieren. Mit der neuen Accu-Chek Insulin Pump Configuration Software bietet Roche Diagnostics ein komfortables Programm zur Konfiguration der Insulinpumpe Accu-Chek Spirit am PC. Die Software eröffnet u. a. den Zugang zum Benutzermenü INDIVIDUELL der Insulinpumpe Accu-Chek Spirit, mit dem die Insulinpumpe auf die persönlichen Bedürfnisse des Pumpenträgers angepasst werden kann. Für Ärzte und Diabetesschulungsteams steht eine eigene Software-Version zur Verfügung.

Die Benutzeroberfläche erinnert an einen Karteikasten, und ähnlich einfach ist auch die Bedienung der neuen Software für die Accu-Chek Spirit Insulin Pumpe. Registerkarten zu den verschiedenen Menüpunkten wie "Konfiguration", "Parameter" und "Basalratenprofil" erleichtern die Navigation und das Arbeiten mit dem Programm. Hier hat der Benutzer Zugriff auf alle Einstellungen, die sonst manuell über die Tasten der Insulinpumpe eingegeben werden. Dazu gehören z. B. die Einrichtung der Basalratenprofile, die prozentuale Senkung und Erhöhung der Basalraten und die Verwaltung der Bolusoptionen.

Eine für Insulinpumpenträger besonders wichtige Basisfunktion ist die Festlegung der Basalratenprofile. Sie sollten auf unterschiedliche Alltagsanforderungen abgestimmt werden, damit sich Insulinbedarf und Insulinversorgung so weit wie möglich decken. Dazu bietet die Insulinpumpe Accu-Chek Spirit fünf Basalratenprofile an, zwischen denen der Insulinpumpenträger z. B. am Wochenende, beim Sport oder bei Schichtarbeit wechseln kann. Die Insulinpump Configuration Software unterstützt die Programmierung dieser Profile durch eine übersichtliche graphische Darstellung auf dem Bildschirm. Änderungen an den Basalratenprofilen und an weiteren ausgewählten Konfigurationseinstellungen können zusätzlich als Datei im PC gespeichert werden, um später wieder darauf zurückzugreifen.

Ein weiterer Pluspunkt: Der Anwender hat mit dem 2-Pumpenkonzept den Vorteil die Daten der A-Pumpe direkt auf die B-Pumpe übertragen zu können. Die Kommunikation zwischen Insulinpumpe und PC erfolgt über ein Infrarot-Kabel, auch USB-Kommunikation ist mit einem zusätzlichen Adapter möglich.

Vom Einsteiger bis zum Profi: Die Insulinpumpe individuell konfigurieren

Neben den bekannten Funktionen, die auch manuell über die Tasten der Accu-Chek Spirit eingestellt werden können, eröffnet die neue Insulin Pump Configuration Software den Zugang zu weiteren Programmierungsmöglichkeiten. Zu ihnen gehört vor allem das Menü INDIVIDUELL. Die Accu-Chek Spirit verfügt als einzige Insulinpumpe über drei Benutzermenüs, die sich an der Erfahrung des Insulinpumpen-Trägers orientieren: Während das STANDARD-Menü Basisfunktionen bietet und in erster Linie für Einsteiger gedacht ist, bietet das PROFI-Menü vollen Zugriff auf alle Funktionen der Insulinpumpe.

Mit Hilfe des INDIVIDUELL-Menüs, das über die neue Insulin Pump Configuration Software programmiert wird, kann sich der Accu-Chek Spirit Anwender die Insulinpumpenfunktionen nach seinen ganz persönlichen Wünschen zusammenstellen. Nicht benötigte Funktionen können weg gelassen, andere ergänzt werden. Die Eingabe eines persönlichen Textes macht die Insulinpumpe unverwechselbar: Wer möchte, kann sich von seiner Accu-Chek Spirit nun mit seinem Namen begrüßen lassen. Zu den weiteren Zusatzoptionen, die nur über die Accu-Chek Insulin Pump Configuration Software zugänglich sind, gehören u. a. die Abschaltung des Alarms "Ende temporäre Basalrate", die Zeitdauer der Timeouts oder die Begrenzung der Basal- und Bolusinsulinmengen.

Eine spezielle Version der Insulin Pump Configuration Software ermöglicht es Ärzten komplette Konfigurationen als Datei bereitzuhalten. Diese Datei kann z. B. bei der Ersteinstellung eines Patienten zur Insulinpumpen-Therapie direkt auf die Accu-Chek Spirit des Patienten überspielt werden. Die Basalratenprofile als ein Teil der Gesamtkonfiguration können auch getrennt gespeichert werden. Arzt und Patient können diese Profil-Dateien im Rahmen einer telemedizinischen Betreuung nutzen.

Die Accu-Chek Insulin Pump Configuration Software zur Accu-Check Spirit Insulinpumpe läuft unter Windows 98, ME, 2000 oder XP. Sie ist ab 1. April 2006 in Apotheken und dem Diabetes-Fachhandel erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis für die Software beträgt 9,95 Euro für das zusätzlich benötigte Accu-Chek IR-Kabel (seriell) 21,90 Euro.

Weitere Informationen erhalten Interessierte telefonisch beim Accu-Chek Kunden Service Center unter 0180-2000412 (Montag bis Freitag, 8:00 bis 18:00 Uhr, 6 Cent pro Gespräch bei Anruf aus dem Festnetz der Deutschen Telekom) oder im Internet unter www.accu-chek.de.

Bildquelle: Roche Diagnostics GmbH

zuletzt bearbeitet: 28.03.2006 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.