Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2005 > 051205

Journalisten für Beiträge zum Diabetes ausgezeichnet

Nur Gewinner beim MedienPREIS der Deutschen Diabetes-Stiftung

Im Nachklang zum Weltdiabetestag hat die Deutsche Diabetes-Stiftung (DDS) zehn Journalisten für Ihre Medien-Beiträge zum Thema Diabetes mit dem MedienPREIS ausgezeichnet. Prämiert wurden Veröffentlichungen, die in besonderer Weise über die Problematik und Vorsorge von Typ-2-Diabetes aufgeklärt haben.

"Die Entwicklung ist besorgniserregend: Etwa zehn Millionen Menschen in Deutschland sind bereits zuckerkrank. Aber nur sechs Millionen wissen davon." Auf diese alarmierenden Fakten weist zum Beispiel MedienPREIS-Gewinner Martin Allwang in seinem Artikel "Diabetes auf dem Vormarsch" in der "Apotheken Umschau" hin.

Vor diesem Hintergrund versucht die Deutsche Diabetes-Stiftung, die Bevölkerung für einen vorbeugenden Lebensstil mit gesunder Ernährung und viel Bewegung zu animieren.

Besonders wichtige Partner sind dabei die Journalisten und ihre Medien. Denn nur durch eine breite und engagierte Berichterstattung zum Problemfeld Diabetes können die Botschaften der Diabetes-Stiftung die Menschen "auf der Straße" erreichen. Um mehr Journalisten für dieses Thema zu gewinnen, vergibt die DDS alle zwei Jahre den mit insgesamt 16.666 Euro dotierten MedienPREIS - für Beiträge zur Prävention "Typ-2-Diabetes".

"Vor dem Hintergrund höchst unterschiedlicher Medien und ihrer jeweiligen Zielgruppen haben wir uns entschieden, alle Preisträger zu 'gleichwertigen' Siegern zu küren", so Prof. Rüdiger Landgraf, Jury-Mitglied und neuer Vorsitzender der DDS. "Aber Sieger sind ohnehin nicht nur die Preisträger, sondern auch die Deutsche Diabetes-Stiftung, deren Botschaften durch die Journalisten übermittelt werden. Die größten Gewinner aber sind die Millionen Leser und Leserinnen, die auf diese Weise über Diabetes aufgeklärt und zu einer vorbeugenden Lebensweise animiert werden."

Die MedienPREIS-Träger:

Nicole Vergin (WDR), Katja Thimm (DER SPIEGEL), Clas Dammann/Kristina Kayatz (ZDF), Norbert Busè/Wolfgang Groh (ARTE), Maike Sophie Wessolowski (Zeitungsgruppe Lahn-Dill), Andrea Demirtas/Didem Yildirim (Sonderpreis), Martin Allwang (Apotheken Umschau), Johanna Kallert (Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt).

Der MedienPREIS der DDS wird gefördert durch den Arzneimittelhersteller SANKYO PHARMA, der sich besonders für die Diabetes-Vorsorge engagiert.

zuletzt bearbeitet: 05.12.2005 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.