Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2005 > 051119

Diabetes-Aktionstage im Emsland

Pressemitteilung: Abbott Diabetes Care

Papenburger Meyer Werft setzt auf Früherkennung und Prävention

Mitarbeiter der Meyer Werft bei der Blutzuckermessung Schätzungen zufolge leben in Deutschland rund zwei Millionen Menschen mit bislang unerkanntem Diabetes (Deutsche Diabetes-Stiftung, 2005) - die Dunkelziffer ist sehr hoch. Bei der betriebsinternen Diabetes-Präventionsaktion auf der Papenburger Meyer Werft wiesen weit weniger als zwei Prozent der getesteten 1.100 Mitarbeiter erhöhte Blutzuckerwerte auf. Dieses Ergebnis spricht für ein erfolgreiches Gesundheitsmanagement der Meyer Werft, die sich seit Jahren mit Aufklärungskampagnen für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter einsetzt.

Aus Anlass des Weltdiabetestages am 14. November hat die für den Bau von Luxus-Kreuzfahrtschiffen bekannte Werft an der Ems ihre Mitarbeiter zum freiwilligen Diabetes-Reihentest aufgerufen. Für die professionelle Umsetzung sorgte die Papenburger Carré-Apotheke, die drei Tage lang an verschiedenen Orten auf dem Werftgelände mit Messplätzen präsent war.

Und damit der Blutzucker unkompliziert und präzise gemessen werden konnte, stattete Abbott Diabetes Care die Aktionsstände mit den Blutzuckermessgeräten Precision® Xceed™ aus. Bei der Diabetes-Prävention konnten die Werftarbeiter hautnah erleben, dass Blutzuckermessen mit Geräten der neuen Generation nicht nur schön einfach, sondern vor allem sehr sanft ist - ein kleiner Piks für eine große Sache.

Das weiß auch Christiane Heinold, Leiterin des Gesundheitsmanagements auf der Meyer Werft: "Gerade im Hinblick auf chronische Erkrankungen wie Diabetes sind Prävention und Früherkennung wichtig. Je früher ein Diabetes erkannt wird, desto schneller können geeignete Therapiemaßnahmen eingeleitet werden."

Regelmäßige Blutzuckerkontrollen sind aber nicht nur zur Früherkennung entscheidend. Ein gut eingestellter Blutzuckerwert reduziert bei Menschen mit Diabetes die so gefährlichen Spätfolgen und steigert Lebenserwartung und Lebensqualität. Aus diesem Grund empfehlen Wissenschaftler allen Diabetikern regelmäßige Blutzuckerselbstkontrollen - egal, ob die Behandlung durch Ernährungsumstellung, mit blutzuckersenkenden Tabletten oder mit Insulinspritze erfolgt.

Für die Papenburger Meyer Werft jedenfalls ist es ein lohnendes Engagement. Pressesprecher Peter Hackmann: "Der Zeitaufwand für den einzelnen Mitarbeiter ist gering, der Nutzen für alle jedoch sehr groß. Gesunde Mitarbeiter sind leistungsfähiger, zufriedener und letztlich produktiver."

Bildunterschrift: Mitarbeiter der Meyer Werft bei der Blutzuckermessung.
Bildquelle: Abbott Diabetes care.

Das könnte Sie auch interessieren:

zuletzt bearbeitet: 19.11.2005 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Dr. phil. Axel Hirsch

Dr. phil. Axel Hirsch

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.