Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2005 > 051110b

Gesunder Fuß in gesundem Körper.

Diabetes-Stiftung und Apotheken starten zum Weltdiabetestag bundesweite Diabetes-Präventionswoche

München/DDS. "Füße zuerst - Amputationen verhindern!" heißt das Motto des Weltdiabetestages 2005 am 14. November. Denn wer Diabetes hat, muss mit Nerven- und Gefäßschäden an den Füßen rechnen, die am Ende sogar zur Amputation führen können. Aber so weit muss es nicht kommen: Denn ein einfaches Rezept, das gegen die Entstehung von Diabetes (Typ 2) hilft, schützt auch effektiv gegen dessen Folgeschäden: gesundes Essen und regelmäßige Bewegung!

Fußamputationen gehören zu den besonders beängstigenden Folgeerkrankungen von Diabetes. Allein in Deutschland werden jährlich über 30.000 Füße oder Zehen bei Patienten mit Diabetes amputiert. Weltweit sind es über eine Million. Dabei gehen Schätzungen davon aus, dass 85 Prozent der Amputationen verhindert werden könnten - ähnlich wie die zahlreichen Erblindungen, Nierenversagen oder Schlaganfälle, die alle Folge von Diabetes sein können.

"Ein gesunder Lebensstil trägt viel dazu bei, die Entstehung von Diabetes zu verhindern. Aber auch wer schon Diabetiker ist, sollte nicht resignieren, sondern jetzt erst recht zwei Dinge tun: sich gesund ernähren und regelmäßig bewegen. So kann jeder die gefürchteten diabetischen Folgeschäden verzögern oder sogar verhindern", so Prof. Dieter Grüneklee, Vorsitzender der Deutschen Diabetes-Stiftung.

Zahlreiche internationale Studien belegen tatsächlich: Gewichtsreduktion, fettarme Ernährung und regelmäßige Bewegung verbessern die Insulinsensitivität und Glukosetoleranz. Zusätzlich sinken Blutdruck und Blutfette. Gefäße und Nerven werden weniger stark angegriffen und die schlimmen Folgen von Diabetes - unter anderem Fußamputationen - bleiben aus. Prof. Grüneklee: "Auch in der sogenannten Sekundärprävention ist eine Veränderung des Lebensstils das erste Mittel der Wahl. Erst wenn dies nicht mehr ausreicht, sollten Medikamente zur Anwendung kommen." Neue Studien beweisen zudem den positiven Effekt eines leichten Krafttrainings: Hierdurch wird schädliches Fett in Muskelmasse verwandelt.

Gesunde Füße durch gesunden Lebensstil - das ist gut. Noch besser: Diabetes von vornherein durch ein gesundes Leben verhindern. Deswegen startet die Diabetes-Stiftung in Kooperation mit den Apotheken zum Weltdiabetestag am 14. November eine bundesweite Diabetes-Präventionswoche.

zuletzt bearbeitet: 10.11.2005 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.