Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2005 > 051027

Kampagne: BESSER LEBEN - DANK INSULIN

Pressemitteilung: BESSER LEBEN - DANK INSULIN

Blutzuckertest im Münchner Stadtrat

Oberbürgermeister Christian Ude beim Blutzuckermessen Die Münchner Stadträte hatten die Gelegenheit sich ihren Blutzuckerspiegel kontrollieren zu lassen. Oberbürgermeister Christian Ude ging dabei mit gutem Beispiel voran. Die Aktion wurde im Rahmen der Diabetes-Aufklärungs-Kampagne BESSER LEBEN - DANK INSULIN durchgeführt.

Obwohl Christian Ude an seinem Geburtstag nach eigener Aussage "ein reichhaltiges Frühstück" genossen hatte, war Professor Dr. Eberhard Standl, Chefarzt der 3. Medizinischen Abteilung im Krankenhaus Schwabing, mit dem gemessenen Blutzuckerwert des Oberbürgermeisters zufrieden. Ude zeigte sich sehr am Thema Diabetes-Prävention interessiert und forderte seine Kollegen im Stadtrat auf, sich zahlreich an der Messung zu beteiligen.

Mit ihrer Teilnahme an der Messung setzen die Stadträte ein Zeichen, dem die Bewohner der bayerischen Landeshauptstadt im Rahmen der zentralen Veranstaltungen zum Weltdiabetestag 2005 folgen können. Diese finden heuer am 12. November ebenfalls im Münchner Rathaus statt. Frühzeitig erkannt und therapiert verliert die Volkskrankheit Diabetes mellitus ihren Schrecken.

Die Kampagne BESSER LEBEN - DANK INSULIN hat zum Ziel, die Bevölkerung über das Krankheitsbild des Diabetes mellitus sowie die Vorzüge einer frühzeitigen Insulintherapie - vor allem in Hinblick auf das Vermeiden von Folgeschäden - zu informieren. Sie wird vom Deutschen Diabetiker Bund unterstützt und wurde als ein Projekt beim Nationalen Aktionsforums Diabetes mellitus des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziale Sicherung und der Deutschen Diabetes-Union vorgestellt.

Bildunterschrift: Oberbürgermeister Christian Ude beim Blutzuckertest.
Bildquelle: BESSER LEBEN - DANK INSULIN

zuletzt bearbeitet: 27.10.2005 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.