Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2005 > 050726

Suche nach Insulin endete in Sicherheitssperre

Pressemitteilung: Diabetes-Portal DiabSite

Diabetiker unter Terrorverdacht

Madrid in Zeiten des Terrors - Sechs Marokkaner sind auf der Suche nach Insulin. Dabei rasen sie in eine Sicherheitssperre an einer Luftwaffenbasis bei Madrid. Das berichtete am 24. Juli DER SPIEGEL auf seiner Internetseite. Lesen Sie mehr auf SPIEGEL-ONLINE (Link nicht mehr vorhanden, Anm. d. Red.).

Nach Angaben von SPIEGEL-ONLINE raste ein Kleinbus mit sechs Marokkanern im Süden Madrids in die Sicherheitssperre einer Luftwaffenbasis. Die spanische Polizei vermutete einen Bombenanschlag. Dabei seien die Sechs auf der Suche nach Insulin gewesen, wie das spätere Verhör ergab. Einer der Marokkaner benötigte dringend Insulin.

Nachdem die Marokkaner in die Sicherheitssperre gerast waren, sei einer aus dem Kleinbus gesprungen, auf den Eingang der Luftwaffenbasis zugelaufen und habe eine Akte auf den Boden geworfen. Die Polizei nahm ihn sofort fest und riegelte die Umgebung um das Auto ab. Fünf der Marokkaner seien inzwischen wieder auf freiem Fuß. Eine Frau bleibe wegen der beschädigten Absperrung noch in Gewahrsam.

Viele Fragen bleiben offen. Wir wagen augenzwinkernd einen Rat: Auch wenn Sie dringend Insulin brauchen, fahren Sie nicht zur nächsten Luftwaffenbasis, versuchen Sie es lieber mit einem Rezept in Ihrer Apotheke.

Autor: cg; zuletzt bearbeitet: 26.07.2005 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.