Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2005 > 050623

Elektronische Gesundheitskarte geht in den Testbetrieb

Pressemitteilung: GS1 Germany GmbH

Höhere Behandlungsqualität und Kostensenkungen im Gesundheitswesen erwartet

Die elektronische Gesundheitskarte (eGK) soll ab dem 1. Januar 2006 in Schleswig-Holstein eingeführt werden. Sie wird helfen, die Qualität der medizinischen Behandlung zu verbessern und die Kosten im Gesundheitswesen zu senken.

Als eine der zehn Modellregionen für die Einführung der eGK macht Schleswig-Holstein den ersten Schritt vom Pilotprojekt in den Echtbetrieb. Zu diesem Zweck wurde kürzlich bei GS1 Germany der bereits bestehende Kartenausgeberschlüssel für das Gesundheitswesen abgerufen. Dieser garantiert die Eindeutigkeit und Überschneidungsfreiheit der Gesundheitskarte in Deutschland und Europa. Innerhalb Deutschlands wird er gemäß der europäischen Norm DIN EN 1867 ausschließlich von GS1 Germany vergeben. Seine Nutzung ist in den Spezifikationen der eGK vorgeschrieben.

Obwohl die Beschreibung der elektronischen Gesundheitskarte noch nicht vollständig abgeschlossen ist, will die Modellregion Schleswig-Holstein unter anderem in den Anwendungsbereichen "elektronisches Rezept" sowie "Notfalldaten" Erfahrungen sammeln. Die Landesverbände namhafter Krankenversicherungen, beispielsweise der AOK, der IKK oder BKK, sowie zwei Krankenhäuser und 40 Apotheker beteiligen sich an dem Projekt. Im ersten Schritt werden tausend Versicherte mit einer eGK ausgestattet.

zuletzt bearbeitet: 23.06.2005 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.