Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2004 > 041221

Bayer fördert Diabetes-Prävention

Zieleinfahrt für das BayRad

20.000 Euro für Diabetes-Vorsorge der DDS

Prof. Grüneklee (DDS) und Helmut Schäfers (Bayer) Mehr als 150.000 Menschen radelten 6.700 Kilometer an 70 Standorten in ganz Deutschland auf dem BayRad. Und das, ohne sich auf dem Kettler-Fitnessgerät auch nur einen Meter fortzubewegen. Der Einsatz hat sich in doppelter Hinsicht gelohnt: Für die Gesundheit der Radfahrer und für die Diabetes-Vorsorge. Denn jeder erradelte Kilometer wird von Bayer HealthCare in Euro umgerechnet und als Spende in Höhe von 20.000 Euro der Deutschen Diabetes-Stiftung (DDS) zur Verfügung gestellt.

"Mit der BayRad-Initiative möchten wir einen Beitrag zur Prävention großer Volkskrankheiten leisten", begründet Dr. Hans-Joachim Rothe, Geschäftsführer der Bayer Vital GmbH, das Engagement. "Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern - der Deutschen Diabetes-Stiftung, der Deutschen Sporthochschule Köln, der Barmer Ersatzkasse sowie den Zeitschriften 'Apotheken Umschau' und 'Diabetiker Ratgeber' - haben wir in diesem Jahr über Ursachen, Gefahren und Vorbeugung der Zuckerkrankheit aufgeklärt", so der BayRad-Initiator.

Wie wichtig das ist, zeigen die aktuellen Zahlen: Rund acht Millionen Deutsche sind bereits von der vermeintlich harmlosen Stoffwechselkrankheit betroffen, darunter immer häufiger junge Menschen, mit steigender Tendenz:

Seit 1988 hat die Zahl der Diabetesfälle um etwa 43 Prozent zugenommen. Damit nicht genug. Je länger ein Diabetes besteht oder gar unentdeckt bleibt, desto höher das Risiko lebensbedrohlicher Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall: Mehr als 76 Prozent der Diabetiker sterben an akutem Herzversagen. Diese Fakten verdeutlichen, dass frühzeitige, also primäre Prävention dringend nötig ist. So ließen sich auch enorme Kosten im Gesundheitswesen sparen.

Um den Präventionsgedanken zu fördern, hat Bayer HealthCare Ende März 2004 das BayRad auf Deutschland-Tour geschickt: ins Fußballstadion, auf die Zugspitze oder zu Radrennen. Hier haben Prominente wie Ex-Fußballweltmeister Jürgen Kohler und Minister, aber auch die Bevölkerung auf dem BayRad eine sportliche Leistung vollbracht.

Mit der von Bayer HealthCare bereit gestellten Spende wird ein Diabetes-Vorsorge-Projekt ermöglicht, das ein Baustein des Nationalen Diabetes Präventions-Programms ist. Dabei wird im kommenden Jahr untersucht, wie intensiv und mit welchen Maßnahmen Risikopersonen betreut werden müssen, um eine erfolgreiche Diabetes-Primärprävention zu gewährleisten. Ein wichtiger Schritt, um den Diabetes-Anstieg einzudämmen, schweren Folgeerkrankungen wie Herz-Kreislauf-Komplikationen vorzubeugen und natürlich Behandlungskosten zu sparen.

Bildunterschrift: Prof. Grüneklee (DDS) und Helmut Schäfers (Bayer)
Bildquelle: Deutsche Diabetes-Stiftung

zuletzt bearbeitet: 21.12.2004 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.