Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2004 > 040615b

Wie das Fetthormon Leptin in der Bauchspeicheldrüse wirkt

Neue Erkenntnisse zur Entstehung Typ-2-Diabetes

Katharina Laubner Das Fettgewebe gibt Hormone ab, die zur Entwicklung von Altersdiabetes beitragen - etwa das Leptin, das in der Bauchspeicheldrüse eines gesunden Menschen normalerweise sowohl die Produktion als auch die Abgabe von Insulin hemmt. Ein Ausfall dieser Wirkung kann bei übergewichtigen Menschen zur Entwicklung einer Zuckerkrankheit beitragen. Wie das Leptin genau wirkt, hat die Medizinerin Katharina Laubner von der Uni Würzburg in ihrer Doktorarbeit untersucht.

In der heutigen Gesellschaft mit zunehmend übergewichtigen Menschen ist der Altersdiabetes als Zivilisationskrankheit auf dem Vormarsch. Bei der Entwicklung dieses Leidens spielt vor allem eine Fehlfunktion der Beta-Zellen eine Rolle. Diese Zellen sitzen in der Bauchspeicheldrüse und produzieren normalerweise das lebenswichtige Insulin, das den Zuckerstoffwechsel des Körpers reguliert.

Wie das Fetthormon Leptin diese Insulinfabrik beeinflusst, ist noch nicht gut genug verstanden. Die Würzburger Medizinerin hat unter anderem gezeigt, dass Leptin in den Beta-Zellen sogenannte STAT-Transkriptionsfaktoren aktiviert, dass es aber auch ein anderes Molekül (SOCS3) auf den Plan ruft, welches diese Faktoren wiederum hemmt. Diese molekularen Details haben das Wissen über die Entwicklung der Beta-Zell-Fehlfunktion weiter vergrößert. Katharina Laubner wurde für ihre Ergebnisse mit dem "Medical Student Achievement Award" der US-amerikanischen "Endocrine Society", der Fachgesellschaft der Hormonforscher, ausgezeichnet.

Katharina Laubner, zurzeit Assistenzärztin in der Inneren Medizin, ist an der Medizinischen Poliklinik in der Arbeitsgruppe des Privatdozenten Jochen Seufert tätig. Die 27-jährige Ärztin studierte Medizin in Greifswald, Innsbruck, Heidelberg und ab 1998 in Würzburg. Hier fertigte sie bei Seufert ihre Dissertation an. Für ihre Forschungsarbeiten erhielt sie unter anderem 2003 den "Young Investigators' Award" der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin.

Bildunterschrift: Katharina Laubner
Bildquelle: Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg

zuletzt bearbeitet: 15.06.2004 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.