Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2004 > 040611

BFJD versichert Kinder, die keiner will

Pressemitteilung: Bundesweite Fördergemeinschaft Junger Diabetiker e.V. (BFJD)

Berliner Fördergemeinschaft Junger Diabetiker e.V. bietet Unfallversicherung für Kinder mit Diabetes

Eltern von Kindern mit Diabetes mellitus finden für ihren Nachwuchs kaum eine private Unfallversicherung. Wenn doch, dann werden hohe Risikozuschläge fällig. Umso erfreulicher, dass die Berliner Fördergemeinschaft Junger Diabetiker e.V. (BFJD) gemeinsam mit der Alten Leipziger Versicherung AG eine Lösung gefunden hat. Über eine Gruppenversicherung sind die Kinder preiswert, überall und rund um die Uhr unfallversichert.

Seit dem 1. Juni 2004 bietet die BFJD eine Unfallversicherung für Kinder mit Diabetes an. Sie übernimmt zum Beispiel Kosten für Bergung, kosmetische Operationen, Zahnschäden, (Voll-)Invalidität oder gar Tod. Der Versicherungsschutz ist gewährleistet, ganz gleich wo und wann der Unfall passiert. Der Abschluss dieser privaten Unfallversicherung steht BFJD-Mitgliedern aus ganz Deutschland offen.

Die Berliner Fördergemeinschaft Junger Diabetiker e.V. ist eine bundesweit agierende Gemeinschaft für Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus sowie deren Eltern. Seit ihrer Gründung vor über 20 Jahren bietet sie u.a. Beratungen, Hilfe bei der Arztsuche, Ferienfreizeiten sowie Schulungen für Kinder und Eltern. Außerdem nimmt die BFJD die Interessenvertretung der Diabeteskinder in Schule, Politik und Öffentlichkeit wahr.

Zu dem ständig wachsenden Aufgabengebiet der Fördergemeinschaft gehört es auch, die Diskriminierung von Kindern mit Diabetes zu verhindern. Die Berliner Fördergemeinschaft Junger Diabetiker e.V. ist ein mildtätiger und gemeinnütziger Verein, der als besonders förderungswürdig anerkannt ist. Er setzt sich intensiv für die Belange der Kinder und Jugendlichen mit Diabetes ein.

Die BFJD fördert die Kontakte zwischen den Kindern, die prinzipiell unverschuldet von der "Zuckerkrankheit" betroffen sind. Die Eltern können in Gesprächskreisen Probleme austauschen und voneinander lernen. Von der ehrenamtlichen Arbeit der BFJD profitieren somit Kinder und Eltern. Aber auch die Gesellschaft hat einen Nutzen, denn gut betreute Diabetiker belasten das Gesundheitswesen weniger.

Für Fragen und Interviews wenden Sie sich bitte an:

Berliner Fördergemeinschaft Junger Diabetiker e.V.
Gabriele Kohlos
Letzkauer Steig 6 A
13503 Berlin
Tel.: 030-4316630 E-Mail: kohlos@bfjd.de

zuletzt bearbeitet: 11.06.2004 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.