Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2004 > 040317

MedienPREIS 2003/2004 der DDS

Die Deutsche Diabetes-Stiftung (DDS) vergibt erneut den mit 16.666 Euro dotierten MedienPREIS.

Die Anmeldungen laufen - machen Sie mit!

"Wohlstandssyndrom" nennen es die einen, "tödliches Quartett" die anderen - immer mehr Deutschen geht es schlecht, weil es ihnen gut geht - zu gut!

Am Ende einer Karriere als "Fast-Food-Junkie" und "Couch-Potato" steht bei immer mehr Deutschen die Diagnose Typ-2-Diabetes - eine Stoffwechselerkrankung mit oft dramatischen Folgen wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder Nierenversagen.

Trat diese - im Volksmund verharmlosend auch "Altersdiabetes" genannte Erkrankung - häufig nur im Lebensabend auf, trifft es heute bereits immer mehr Kinder, Jugendliche und Menschen mittleren Alters. Der Typ-2-Diabetes ist zur Volksseuche geworden.

Um diese neue Epidemie einzudämmen, braucht es vor allem Information und Aufklärung über die Wege der Erkrankung. Eine herausragende Rolle spielen hier die Medien. Fernsehen, Printmedien, Radio und Internet erreichen fast die gesamte Bevölkerung und tragen die wichtigen Botschaften zu den Menschen, die ihre Freizeit am liebsten vor dem Bildschirm und auf der Couch verbringen.

Um die Journalisten noch mehr für die Aufklärung über Typ-2-Diabetes zu gewinnen, vergibt die DDS erneut ihren mit 16.666 Euro dotierten MedienPREIS. Eingereicht werden können gut recherchierte und engagierte Beiträge zum Thema "Aufklärung zur Vorsorge von Typ-2-Diabetes". Berücksichtigt werden Beiträge, die in der Zeit vom 01.01.2003 - 31.12.2004 erstmals veröffentlicht wurden und bis zum 31.01.2005 in der Geschäftsstelle der DDS vorliegen.

Die MedienPREIS-Jury (Ulla Gastes, stellv. Vorsitzende DDS; Prof. Dr. Rüdiger Landgraf, Kurator DDS; Maria-Elisabeth Lange-Ernst, Vorsitzende des Verbandes der Medizinjournalisten; Günter Vogel, ehemaliger Ressortleiter Gesundheit des ZDF; Karin Eichel, PR-Expertin) vergibt den von Sankyo Pharma geförderten MedienPREIS dann im Frühjahr 2005.

zuletzt bearbeitet: 17.03.2004 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.