Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2004 > 040202

Erfolgreiches Qualitätsmanagement bei der Behandlung von Nierenkrankheiten

Pressemitteilung: Universität zu Köln

Symposium "Qualität in der Nephrologie" in Köln

Am 7. Februar wird in Köln von 9.00 bis 17.00 Uhr im Biochemie-Hörsaal, Gebäude 44 b, Joseph-Stelzmann-Straße 9, das 2. Kölner "QiN"-Symposium ("Qualität in der Nephrologie") stattfinden, auf dem aktuelle Fragen der Nierenheilkunde behandelt werden.

Die Dialyse ist ein seit Jahrzehnten etabliertes Verfahren in der Nierenersatztherapie. Dennoch sind auch in den technisch weit entwickelten Ländern die Erkrankungshäufigkeit und Sterblichkeit der Patienten nach wie vor relativ hoch. Aufgrund der Zunahme des Diabetes mellitus und als Folge eines unzureichend behandelten arteriellen Bluthochdrucks ist eine weitere Zunahme der Dialysepflicht mit den genannten fatalen Folgen zu erwarten. Medizinisches, gesellschaftliches und ökonomisches Ziel muss es dabei sein, das endgültige Nierenversagen dadurch zu vermeiden bzw. hinauszuzögern, dass bereits in der Frühphase vieler Nierenerkrankungen intensive Sekundärprävention betrieben wird.

Die Frühphase einer chronischen Nierenerkrankung ist diagnostizierbar und ein Fortschreiten lässt sich durch Schulung, Änderung der Lebensgewohnheiten sowie medikamentös positiv beeinflussen. Zudem sind wesentliche Parameter zur Einschätzung der Behandlungsgüte wissenschaftlich gesichert und können in ein systematisches Qualitätsmanagement einbezogen werden. Während dieses Symposiums sollen Anforderungen, Inhalte, Durchführung und Ergebnisse von Qualitätsmanagementsystemen in der Nephrologie von nationalen und internationalen Fachleuten vorgestellt und im Kreise aller an der Versorgung chronisch Nierenkranker Beteiligten diskutiert werden.

Veranstalter ist das Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V., Neu-Isenburg, in Kooperation mit der Medizinischen Klinik IV (Professor Dr. Baldamus) und dem Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie (Professor Dr. Dr. Lauterbach) der Universität zu Köln.

Das könnte Sie auch interessieren:

zuletzt bearbeitet: 02.02.2004 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.