Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2004 > 040107b

Praxisgebühr ist Teil des ärztlichen Honorars und keine Kassengebühr

Das Bundesgesundheitsministerium informiert:

Immer wieder wird behauptet "Praxisgebühr ist Kassengebühr". Dies ist falsch.

Die 10 Euro Praxisgebühr sind der erste Teil des ärztlichen Honorars. Um diese Summe verringert sich der Vergütungsanspruch des Arztes bzw. der Ärztin.

Die Praxisgebühr bleibt beim Arzt und wird nicht an die Krankenkassen abgeführt wie Ärzte immer wieder behaupten.

Hierzu heißt es im Gesundheitsmodernisierungsgesetz (§43 b Absatz 2 SGB-V):
"Zuzahlungen, die Versicherte ... zu entrichten haben, hat der Leistungserbringer einzubehalten; sein Vergütungsanspruch gegenüber der Krankenkasse, der Kassenärztlichen oder Kassenzahnärztlichen Vereinigung verringert sich entsprechend."

zuletzt bearbeitet: 07.01.2004 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.