Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2003 > 031119b

In den Gesundheitssektor kommt Bewegung

Staatssekretär Schröder zum Gesundheitsmodernisierungsgesetz

Das Gesundheitsmodernisierungsgesetz stellt eine ganze Menge von Instrumenten zur Verfügung, die im Interesse der Patientinnen und Patienten für eine bessere Versorgung gerade auch im Wettbewerb verschiedener Leistungsanbieter oder Krankenkassen entwickelt werden können.

"Ich erwarte, dass diese Maßnahmen konsequent genutzt werden. Ein Ansatz kann der sein, wie ihn die Barmer jetzt gewählt hat," erklärt der Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, Dr. Klaus Theo Schröder. "Damit ist die BARMER Vorreiter und nutzt die durch die Gesundheitsreform geschaffenen Möglichkeiten des Wettbewerbs für ihre Versicherten. Das ist ein gutes Signal. Es zeigt, dass in den Gesundheitssektor Bewegung kommt. Ich bin davon überzeugt, dass weitere gute Modelle folgen werden."

Der Verwaltungsrat der Barmer hat das Fünf-Sterne-Programm beschlossen, das heute der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Das Paket sieht ein Bonusprogramm für gesundheitsbewusstes Verhalten, innovative medizinische Versorgung, Zusatzangebote durch Kooperation mit einer privaten Versicherung und einen Selbstbehalttarif für freiwillig Versicherte vor.

Staatssekretär Schröder: "Versicherte haben mehr Wahlmöglichkeiten als je zuvor. Sie können aktiv ihre Gesundheit und ihre medizinische Versorgung mitgestalten und profitieren davon. Rationales Verhalten zahlt sich doppelt aus. Von solchen Programmen profitieren Versicherte und Krankenkassen."

zuletzt bearbeitet: 19.11.2003 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.