Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2003 > 031119

Diabetes: Langzeitstudien für Kunstinsuline gefordert

Pressemitteilung: DIE ZEIT

Das komplette Interview lesen Sie in der Wochenzeitung DIE ZEIT vom 20. November 2003

Professor Ernst Chantelau, Diabetologe an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf, kritisiert in der ZEIT den Verkauf von Kunstinsulinen, die "aufgrund von Studien, mit denen man den langfristigen Nutzen oder das Risiko nicht erfassen kann" zugelassen wurden.

"Man hat ja Bedenken, das ist das Alarmierende, aber kaum jemand spricht darüber," sagt Chantelau. "Erst später hat sich die Europäische Arzneimittelbehörde (EMEA) besonnen. Nach der Zulassung der drei neuen Kunstinsuline hat sie im November 2001 ein Papier herausgebracht, in dem sie einräumt, dass es sehr wohl einen dringenden Bedarf gibt, diese Kunstinsuline genauer zu untersuchen, dass man ein mögliches Krebsrisiko noch überhaupt nicht einzuschätzen wisse." Die EMEA fordere langfristige, fundierte Studien "nur für die zukünftigen Kunstinsuline, nur für solche, die noch nicht zugelassen sind." Mittlerweile habe er "drei Verdachtsfälle auf Krebs an das Bundesinstitut für Arzneimittel" gemeldet.

Obwohl Langzeitstudien über die genetisch hergestellten Insulin-Analoga fehlen, werden sie Hunderttausenden Diabetikern gespritzt. Chantelau: "Man kann nur vermuten, dass dort andere Interessen dahinterstehen. Denn obwohl diese Kunstinsuline sehr viel teurer sind als ihre Vorgänger, haben sie nicht zu einer relevanten Verbesserung des Blutzuckers bei Diabetikern geführt und auch die Unterzuckerungen, die gefürchtet werden, nicht herabgesetzt."

zuletzt bearbeitet: 19.11.2003 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.