Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2003 > 030329

Über 8.200 Unterschriften gegen Positiv-Liste!

Deutscher Diabetiker Bund befürchtet Einschränkungen für Diabetiker

Bei der DDB-Aktion "Nein zur Positiv-Liste" sind bisher über 8.200 Unterschriften in der Bundesgeschäftsstelle eingegangen. In den Zeitschriften "Diabetes Journal" und "subkutan" sind Menschen mit Diabetes aufgefordert worden, ihr Votum gegen die Liste abzugeben. Die Aktion unterstreicht die Forderung des DDB, die Wirkstoffe Acarbose, Alpha-Liponsäure und die Glitazone in die Positiv-Liste aufzunehmen.

Obwohl umstritten, gibt es gerade bei den Glitazonen triftige Gründe, sie in die Liste aufzunehmen: Die bisherige Erfahrung belegt, dass die Insulinempfindlichkeit durch eine effektive Gewichtsreduktion, die der Arzt anordnet, von vielen Patienten nicht umgesetzt wird. Deshalb braucht man die Glitazone, damit die Bauchspeicheldrüse so lange wie möglich funktioniert.

Stehen Acarbose, Alpha-Liponsäure und die Glitazone nicht in der künftigen Positiv-Liste, sieht der DDB darin eine massive Einschränkung der Lebensqualität für Diabetiker. Dem kann er nicht zustimmen!

zuletzt bearbeitet: 29.03.2003 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.