Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2003 > 030321

Zöliakie und Diabetes: öfter gemeinsam!

Pressemitteilung: Diabetes-Journal

Alle Kinder mit Diabetes sollten einen Antikörpertest machen

Rund fünf Prozent aller Kinder mit Diabetes haben auch eine Zöliakie, das hat der britische Diabetologe Geoffrey Holmes herausgefunden. Zöliakie - worum handelt es sich dabei eigentlich?

Das Diabetes-Journal (Kirchheim-Verlag, Mainz) berichtet dazu in der April-Ausgabe: Kinderärzten ist die Zöliakie als ein Krankheitsbild bekannt, das meist gegen Ende des 1. Lebensjahres zu Wachstumsstillstand sowie zu Gedeihstörungen, Bauchschmerzen, Durchfällen, Blutarmut und psychischen Problemen führt.

Auslöser der Krankheit ist "Gluten" - ein Eiweiß, das in Getreide wie Weizen, Roggen, Gerste und Hafer enthalten ist. Ab dem Breialter leiden die Kinder an einer chronischen Entzündung der Darmschleimhaut, die durch eine Magen-Darm-Spiegelung mit Probenentnahme nachgewiesen werden kann. Es gibt aber auch stumme Formen der Erkrankung - also ohne Symptome.

Zöliakie wie auch Typ-1-Diabetes und bestimmte Schilddrüsenerkrankungen zählen zu den Autoimmunerkrankungen und kommen gemeinsam überzufällig häufig vor - gerade auch die symptomarmen Formen. Der britische Diabetologe fand heraus, dass vier bis fünf Prozent der Kinder mit Diabetes gleichzeitig an einer stummen (symptomarmen) Form der Zöliakie leiden.

Laut Holmes werden die Symptome auch erst nach Beginn der glutenfreien Diät deutlich, z. B. weil sich die Blutzuckereinstellung nach Abheilen der Entzündung im Darm bessert. Holmes rät - wie andere Wissenschaftler auch - zu einem Screening: Alle Kinder mit Diabetes sollten einen Antikörpertest machen. Dies ist aber zur Zeit unter Kinderdiabetologen noch heftig umstritten.

zuletzt bearbeitet: 21.03.2003 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.