Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2003 > 030226

Zucker im Blut - ultraleicht gemessen

Pressemitteilung: LifeScan Deutschland

OneTouch Ultra zum dritten Mal in Folge Blutzucker-Messgerät des Jahres

Stiftung Warentest-Note "gut"

Neckargemünd - Mit seinen überzeugenden Eigenschaften zählt OneTouch Ultra zu einem der beliebtesten und am meisten empfohlenen Blutzucker-Messgeräte.

OneTouch Ultra verfügt mit nur 5 Sekunden über die kürzeste Messzeit aller auf dem Markt befindlichen Systeme. Eine minimale Blutmenge von nur 1 Mikroliter reicht aus, um ein präzises und zuverlässiges Messergebnis zu erhalten. Ein weiteres Plus: OneTouch Ultra bietet durch AST (Alternative Site Testing) die Möglichkeit, alternativ zur Fingerkuppe eine nahezu schmerzarme Blutzucker-Messung am Arm vorzunehmen.

Allzeit bereit und zuverlässig

Auch unter extremen Bedingungen ist auf OneTouch Ultra Verlass. Das belegte erst kürzlich der Ausnahmesportler Will Cross auf eindrucksvolle Art und Weise (DiabSite berichtete, Anm. d. Red.). Von November 2002 bis Mitte Januar 2003 bewältigte der 35-jährige Typ-1-Diabetiker einen Fußmarsch zum Südpol.

Lebenswichtiger Bestandteil seiner Ausrüstung war das Blutzucker-Messgerät OneTouch Ultra, das ihn nicht nur durch seine Schnelligkeit, sondern auch durch sein geringes Gewicht und seine völlig unkomplizierte Handhabung begeistert. Um das Gerät vor den antarktischen Minustemperaturen schützen zu können, trug Will OneTouch Ultra einfach direkt am Körper. Dank des sehr großen Messbereichs des Blutzucker-Messgerätes von 6° C bis 44° C konnten jederzeit präzise Messwerte ermittelt werden.

OneTouch Ultra: Erste Empfehlung

Im Rahmen einer aktuellen, repräsentativen Umfrage des Bundesverbands Deutscher Apotheker e.V. gaben die meisten der befragten Apotheker an, dass OneTouch Ultra von LifeScan auch im Jahr 2003 bei ihnen an oberster Stelle in der Empfehlung stehen wird.

OneTouch Ultra ist damit zum dritten Mal in Folge Blutzucker-Messgerät des Jahres. Die Wahl der Apotheker hat mehrere Gründe: Dazu zählen die geringe Blutmenge, die kürzeste Messzeit, die Benutzerfreundlichkeit und die handliche Größe.

Von Apothekern, über Diabetesberater...

In einer Umfrage bei 118 österreichischen Diabetesberatern zu innovativen Methoden der Blutzucker-Messung landete OneTouch Ultra ebenfalls auf Platz 1.[1] Dem Urteil der Profis zufolge spiegelt OneTouch Ultra optimal die geforderten Eigenschaften an ein Blutzucker-Messgerät wieder.

96 Prozent der Diabetesberater sehen die Vorzüge in der einfachen Handhabung sowie den raschen Messergebnissen. Den Diabetesberatern zufolge profitieren die Patienten weiterhin von der Handlichkeit und der geringen Größe des Gerätes sowie der AST-Technik.

... bis zu den Diabetes-Patienten

Die Produkteigenschaften des OneTouch Ultra überzeugen auch die Anwender, so das Ergebnis einer Anwendungsbeobachtung bei über 1.400 Patienten.[2] 87 Prozent der befragten OneTouch Ultra-Anwender fanden die kurze Messzeit sehr wichtig. Nahezu genauso viel Wert legten die Befragten darauf, dass sie das handliche Gerät jederzeit diskret bei sich tragen können. Große Bedeutung maßen sie gleichzeitig dem Alternative Site Testing bei.

90 Prozent empfanden bei der Messung am Arm im Vergleich zur Fingerbeere weniger oder keinen Schmerz. Zirka 2/3 der Befragten gaben an, zukünftig die Fingerbeere als auch den Arm für die Blutzuckerbestimmung zu nutzen. Die Möglichkeit der schmerzarmen Blutzucker-Selbstkontrolle mit OneTouch Ultra trägt demnach maßgeblich zu einer höheren Messbereitschaft beim Patienten bei.

Positives Urteil der Stiftung Warentest

Die Ergebnisse der Stiftung Warentest untermauern das einstimmige Urteil der Apotheker, Diabetesprofis und -Patienten: In einem aktuellen Test bewertete die Stiftung das Blutzucker-Messgerät OneTouch Ultra in seiner Handhabung insgesamt mit der Note "gut".[3] Das Gerät konnte unter anderem durch seine Messgenauigkeit überzeugen.

Quellen:

  1. "Innovative Möglichkeiten zur Blutzuckermessung, Eine Umfrage unter 118 Diabetesberatern", Diabetes Forum, 4/2002.
  2. OneTouch Ultra Technologie: Eine Anwenderbefragung anlässlich der Einführung des neuen Blutzuckermesssystems OneTouch Ultra, LifeScan, 2001.
  3. "Überzeugende Minilabore", test, 11/2002.

zuletzt bearbeitet: 26.02.2003 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.