Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2002 > 021114

Weltdiabetestag: Die Augen im Blick

Pressemitteilung: Diabetes-Portal DiabSite

Experten warnen vor Folgeschäden

DiabSite veröffentlicht Umfrageergebnisse

Zum Weltdiabetestag haben Politiker und Wissenschaftler in Deutschland vor den gefährlichen Folgeerscheinungen der Krankheit gewarnt. In den Mittelpunkt rückten sie vor allem Augenleiden, denn der Tag steht in diesem Jahr unter dem Motto "Deine Augen und Diabetes - denk an die Risiken".

Nach Angaben des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV) verlieren jedes Jahr rund 4.000 Diabetiker ihr Augenlicht. Damit sei die Erkrankung die zweithäufigste Erblindungsursache in Deutschland. Der Verband betonte, dass die Patienten der Gefahr durch regelmäßige Überprüfung des Blutzuckerspiegels, gezielte Therapie und Ernährung vorbeugen könnten.

Zur richtigen Zeit zum richtigen Arzt

Der Deutsche Diabetiker Bund (DDB) berichtet sogar von 6.000 Diabetikern, die jährlich in Deutschland erblinden - vor allem, weil sie nicht zur richtigen Zeit beim richtigen Arzt gewesen seien. Wenn zu hohe Blutzuckerwerte rechtzeitig behandelt würden, könne die diabetische Netzhauterkrankung in den allermeisten Fällen verhindert oder aufgehalten werden.

Diese Zahlen beweisen, dass die Ziele von St. Vincent noch lange nicht erreicht sind. Es gibt nach wie vor ein großes Informationsdefizit. Auf der anderen Seite zeigt sich, dass gerade informierte Diabetiker, mehrheitlich, wie empfohlen, mindestens einmal im Jahr zum Augenarzt gehen.

Nach Recherchen des Internetportals DiabSite sind sich zumindest die meisten Menschen, die sich auch im Internet über Diabetes informieren, der besonderen Verantwortung für ihre Augen durchaus bewusst. Eine Online-Umfrage ergab, dass knapp drei Viertel der Befragten regelmäßig einen Augenarzt konsultieren: Von insgesamt 373 Teilnehmern antworteten 267, ihre letzte Untersuchung liege weniger als ein Jahr zurück. Das ist auch der Zeitraum, den Experten empfehlen.

Immerhin jeder Fünfte gab aber auch zu, sich lange nicht um seine Augen gekümmert und seit über zwei Jahren keinen Arzt mehr aufgesucht zu haben. Die Ergebnisse im Einzelnen: Auf die Frage "Wie lange ist Ihre letzte Augenuntersuchung her?", antworteten

DiabSite möchte an dieser Stelle allen Teilnehmern der Internetumfrage für ihre Auskunftsbereitschaft danken. Die Redaktion hofft, dass die Studie vielen Diabetikern Ansporn ist, die gefährlichen Folgeerkrankungen auch künftig nicht aus den Augen zu verlieren.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:

Autor: tj ; zuletzt bearbeitet: 14.11.2002 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.