Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2002 > 020710

Der neue OptiPen Pro

Noch besser, noch einfacher... und bunt!

Insulinpen OptiPen Pro in vier Farben Aventis Pharma stellte anlässlich des 11. DiabetesMARKTES am 29.06.2002 in Augsburg den weiterentwickelten InsulinPen OptiPen® Pro vor. Er bietet Diabetikern nun nochmals mehr Sicherheit in der Anwendung und ist ab August 2002 in neuen attraktiven Farben in jeder Apotheke erhältlich. Der Patronenwechsel geht nun noch einfacher als zuvor. Und, hat man einmal versehentlich die Insulindosis zu hoch eingestellt, ist eine Dosiskorrektur ohne Insulinverlust möglich.

Seit seiner Einführung im Jahr 1998 erfreut sich der OptiPen Pro bei insulinpflichtigen Diabetikern großer Beliebtheit. Anwender schätzen vor allem die zuverlässige Technik des Pens und die besonders einfache Dosiseinstellung am Dosierknopf, bei dem man die Einheiten nicht nur von der großen, gut lesbaren Digitalanzeige ablesen kann, man hört und fühlt auch jeden Dosierschritt durch einen deutlichen "Klick". Auch das Design kommt sehr gut an.

Die Spezialisten von Aventis haben noch ein paar Extras in den neuen OptiPen Pro integriert: Sollte man versehentlich am Dosierknopf zu viele Insulineinheiten eingestellt haben, genügt einfaches rückwärts drehen, bis die gewünschte Dosis auf dem Display erscheint. Es geht also kein Insulin verloren.

Weiter entwickelt wurde auch das Zurückladen der Gewindestange, was einen noch einfacheren Wechsel der Insulinpatronen ermöglicht.

Viele Produktinnovationen gehen auf den intensiven Kontakt mit den Benutzern zurück: Auf vielfachen Wunsch ist der OptiPen Pro nun in 4 verschiedenen Farben erhältlich. Der Pen mit Einer-Dosierschritten wird ab August 2002 in blau, grün und gelb in der Apotheke angeboten, der OptiPen Pro 2 mit Zweier-Schritten in blau, grün und rot.

Die Farben haben nicht nur eine ästhetische Funktion: insulinpflichtige Diabetiker, die eine Therapie mit zwei verschiedenen Insulinzubereitungen benötigen, wählen etwa eine Farbe für das langwirksame Basalinsulin und eine andere für das schnellwirksame Normalinsulin. Verwechslungen sind damit kaum mehr möglich. Damit unterstützt der OptiPen Pro die eindeutige therapieabhängige Zuordnung bei Verwendung verschiedener Insuline.

Mit seiner verbesserten Mechanik und eleganten Optik ist der OptiPen® Pro nun noch anwenderfreundlicher und - mit seinen neuen Farben - individueller und attraktiver geworden. Weitere Auskünfte zum neuen OptiPen® Pro geben Hausarzt, Diabetologe oder Apotheker sowie das Call-Center von Aventis: 069-30522044.

Bildunterschrift: Der OptiPen® Pro in vier Farben.
Bildquelle: Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:

zuletzt bearbeitet: 10.07.2002 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.