Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2001 > 011124

"Intelligentes Pflaster"

Pressemitteilung: Diabetes-Portal DiabSite

Forscher aus Münster entwickeln Blutzuckermessgerät ohne Blut

Wissenschaftler des Instituts für Chemo- und Biosensorik (ICB) in Münster arbeiten zurzeit an einem Blutzuckermessgerät, das ohne einen Tropfen Blut auskommt. Das berichtet der Fernsehsender WDR. Bei der Neuentwicklung handelt es sich um ein Pflaster, das Diabetiker direkt auf der Haut, bevorzugt am Bauch, tragen sollen.

Das transparente Plättchen sei zwei Zentimeter lang und sauge sich beim Aufsetzen regelrecht an der Hautoberfläche fest. Dünne Kabel verbinden das Pflaster mit einem kleinen Messgerät, das permanent den aktuellen Blutzuckerwert ermittelt und über ein Display ausgibt. Auf diese Weise können Diabetiker ihren Glukosespiegel rund um die Uhr überwachen - die unangenehme, oftmals schmerzhafte Blutentnahme mehrmals täglich, könnte entfallen.

Die Funktionsweise des "intelligenten Pflasters" basiert nach Angaben der Entwickler auf einer Verbindung von Mikroelektronik und Biologie: Einmal aufgesetzt saugt das Pflaster Gewebeflüssigkeit aus der obersten Schicht einer winzigen Hautblase. Ein Biochip misst den Zuckergehalt.

Bisher existiert die Neuentwicklung allerdings nur als Labormuster. Die Münsteraner Forscher wollen zunächst die Messelektronik verkleinern und das Gerät insgesamt komfortabler gestalten. Die Markteinführung ist für das Jahr 2004 geplant. Danach planen die Wissenschaftler eine Weiterentwicklung, die "intelligentes Pflaster" und Insulinpumpe in einem Gerät vereinen soll.

Autor: tj ; zuletzt bearbeitet: 24.11.2001 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.