Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2001 > 011031

Zu Unrecht verpönt: Süßstoffe

Durch Einsatz in Tierfutter sind Süßstoffe als Masthilfsmittel gebrandmarkt

DIET: Süßungsmittel sind ein sinnvoller Bestandteil einer Reduktionskost

Süßstoffe steigern weder den Appetit, noch machen sie dick, berichtet heute Katrin Raschke, Diplom-Oecotrophologin beim Deutschen Institut für Ernährungsmedizin und Diätetik (D.I.E.T.) in Bad Aachen. Dieses weit verbreitete Vorurteil basiert auf der Behauptung, dass ein Einsatz von Süßstoffen als appetitanregende Mittel in der Schweine- und Kälbermast erfolge.

Bei Menschen ist die Verwendung von Süßstoffen in einer Reduktionskost jedoch sinnvoll und notwendig, betont Raschke. Sie ermöglichen die Einsparung von vier Kilokalorien pro Gramm Zucker ohne Verzicht auf den Süßgeschmack. Vor allem der Einsatz von Süßstoffen in gesüßten Erfrischungsgetränken und zum Süßen von Tee und Kaffee ist sinnvoll.

Süßstoffe für den angenehmen Geschmack

Süßstoffe sind durchaus ein Bestandteil der Ernährung von Nutztieren, vor allem von Ferkeln und Kälbern, erläutert Raschke. Die Zugabe von Süßstoffen hilft, bitter oder sauer wirkende Komponenten des Futters, wie sie beispielsweise Medikamente hervorrufen, zu maskieren, oder Futterumstellungen zu erleichtern. Viele Süßstoffe sind im Tierfutter nur in festgelegten Mengen und bis zu bestimmten Altersgrenzen zugelassen. Die Süßstoffe sollen dem Futter einen angenehmen Geschmack geben und so den Futterverzehr steigern oder sichern, sie fördern jedoch nicht den Appetit, betont Raschke.

Die Hypothese ist nicht belegt

Eine Hypothese besagt, dass der Körper den süßen Geschmack als Zuckeraufnahme interpretiert und mit einer Insulinausschüttung reagiert, um den Zucker verwerten zu können. Da nun aber durch den Einsatz der Süßstoffe keine entsprechende Zuckermenge ins Blut gelangt, laufe dieses Insulin "ins Leere" und löse damit weiteren Appetit auf Zucker aus. Diese Hypothese lässt sich jedoch weder in Kurz-, noch in Langzeituntersuchungen experimentell belegen. Süßstoffe sind also keine Dickmacher. Im Gegenteil: Im Rahmen einer fettarmen Reduktionskost können sie die Gewichtsreduktion sinnvoll unterstützen und helfen, schlank zu bleiben.

Weitere Fragen zur gesunden Gewichtsreduktion beantworten die ernährungsmedizinischen Berater des DIET werktags von 14:00 bis 17:30 Uhr unter der Telefonnummer 0241-4450600.

zuletzt bearbeitet: 31.10.2001 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.